Lavendel Badesalz & Raumspray

Guten Morgen meine Lieben ♥ Der Interior Post muss leider immer noch warten! Die Wohnung nimmt zwar definitiv langsam Gestalt bzw. den neuen Stil an aber ein paar Kleinigkeiten fehlen einfach noch, die ich nicht weglassen möchte! Wisst ihr wie schwer es ist, einen perfekt-rustikalen Hocker zu finden, der bitte krumm und schief ist und so aussieht als hätte man ihn gerade von Joey aus Nebraska bekommen, der seine Bäume hinterm Haus noch ganz altmodisch selbst fällt? Hach… da würde ich dann gerne meine Teetasse drauf abstellen und das alles bitte noch für weniger als 140€ – schier unmöglich! Aber ich komme der ganzen Sache schon näher, im Notfall buche ich einen Holzfäller- und Schreinerkurs, jawollja!

Badesalz Lavendel selber herstellen DIY Lila Rose

Dafür habe ich aber noch genug andere Posts im Köpfle! Letztens schaute ich auf meine DIY Kategorie um mir was für den Geburtstag meiner kleinen Schwester auszusuchen (ich war mal wieder spät dran *hust*) und dann fiel mir das Ungleichgewicht zwischen „Beauty & Wellness“ und den restlichen Kategorien auf. Mein Monkherz findet das fuuuurchtbaaaar!! Da ich die körperliche Ästhetik nicht außer Acht lassen wollte, hab ich beschlossen auch hier mehr zu tun!

Bevor jetzt vielleicht ein paar innerlich denken „Och… bitte nicht der 42483204. Beauty Blog.“ – ganz meiner Meinung, so soll es auch nicht sein! Ich kann selber nur mit ganz, ganz, ganz wenigen Beauty Blog’s wirklich was anfangen, was aber größtenteils einfach nur an meinem eigenen Körper liegt.

Badesalz Lavendel selber herstellen DIY Geschenkidee

Zum einen liegt das an meine Haaren, die an guten Tagen mal nicht aussehen wie ein Besen oder Hexenkrause und da hilft dann auch leider keine neue Haarkur, sondern nur eine radikale Glätteisen-Sitzung von 3 Stunden. Und anschließend reicht dann leider auch nur eine hohe Luftfeuchtigkeit aus um das 3-Stunden-Ergebnis wieder zu ruinieren!

Zum anderen liegt es an meinem komischen Gesicht, welches absolut clown-mäßig-bescheuert aussieht wenn ich mehr verwende als nur simplen Mascara – ich hab’s getestet – Lidschatten und Co. steht mir einfach überhaupt nicht. Meine Nägel brechen, obwohl da eigentlich nichts mehr zum brechen übrig ist und meine Haut verträgt noch nicht mal die überteuerten Ultra-Bio-Organic-Fair-Trade-Alles-mit-gutem-Gewissen-Marketing-Pflegecremes.

Badesalz Lavendel DIY Geschenkidee

Also muss man ganz klar sagen dass mein Körper absolut beauty-untauglich ist. Dementsprechend kann ich mit den meistens Beauty-Artikeln die getestet werden leider nix anfangen und das führt dann wieder rum dazu, dass ich überhaupt nicht viel Zeit für all das aufwenden will, pure Anti-Motivation!

Badesalz Lavendel DIY Geschenkidee

Aber nichts desto trotz will ich meinem Körper etwas Gutes tun, indem ich ein paar Sachen selber herstelle anstatt sie zu kaufen. Als nächstes steht dann selbstgemachte Seife & Handcreme auf meiner ToDo Liste! Anfangen tue ich allerdings mit selbstgemachtem Badesalz als kleine Last-Minute-Geschenkidee und selbstgemachtem Raumspray aus natürlich Duftölen! Beides ist wahnsinnig schnell herzustellen und man bekommt alle Zutaten aus der Apotheke oder der Drogerie, Win-Win-Situation würd ich sagen, nech!

Badesalz Lavendel DIY Geschenkidee

Bei dem DIY konnte ich auch mein Upcycling-Herz zufriedenstellen! Da ich ja für den 30-Euro-Zutaten-Raw-Food-Cake, ein ganzes Glas Kokosöl aufgebraucht habe, (Oh. Mein. Gott. Nicht dran denken!) habe ich das Glas mal schnell in die Spülmaschine gesteckt und nun hat es einen neuen Lebenszweck bekommen: als Badesalz Döschen!

Die Etiketten werde ich euch unten wie immer zur Verfügung stellen! Allerdings fällt mir jetzt gerade auf, dass bei meinen Fotos auf dem Etikett „sent“ anstatt „scent“ steht. Toll. Wird gleich ausgebessert damit es auf eurem Etikett dann auch richtig geschrieben ist!

Badesalz Lavendel DIY Geschenkidee

In meinem Badesalz sind getrocknete Lavendel- und Rosenblüten! Meine Küche hat so guuut geduuuftet sag ich euch – obwohl ich Lavendel früher ganz eklig fand, da mich der Geruch immer an alte Frauen erinnert hat. Ich war dann gezwungen an meine alte Deutschlehrerin Frau K. zu denken, die sich wahrscheinlich jeden Morgen erst einmal in Lavendelsträucher reingeworfen hat!
Aber jetzt mag ich den Geruch eigentlich ganz gerne, wenn er dezent ist! Rose ist da eher noch mein Favorit, aber Lavendelblüten bekommt man definitiv günstiger.

Beauty selbstgemachtes Badesalz mit Lavendel und Rose

Das Badesalz, zusammen mit meinem selbstgemachten Peeling (Oder auf Hipster-Deutsch: DIY Organic Body Scrub!) machen jetzt ziemlich was her für einen Mädels-Beauty-Abend! Wobei sowas eigentlich nie so wirklich bei uns stattgefunden hat. Während sich andere Mädels über ihre Silky-Shiny-Body-Lotions unterhielten und sich gegenseitig mit subtilen Glitzercremes eingerieben haben, haben wir an einem geplanten „Beauty-Abend“ vor allem eines gemacht: Super Nintendo gezockt (meistens sogar die Kampfspiele wie Street Fighter) und Chips in den Mund gestopft. Meine Beste hat mir lediglich immer die linke Hand mit Nagellack bepinselt, da es bei meinen Selbstversuchen immer aussah wie das Geschmiere der expressionistisch veranlagten Klein-Duni.

Beauty selbstgemachtes Badesalz mit Lavendel und Rose

Also ging das Ganze doch nicht vollkommen an uns vorbei, auch wenn wir uns lieber virtuell geprügelt haben. Man tickt eben ein bisschen anders als alle anderen Mädels, wenn man mit einem großen Bruder und dessen Kumpels aufwächst. Man besitzt anstatt 5 verschieden Lidschatten 3 verschiedene Nintendo Konsolen und ist letzten Endes sogar noch in Link (von ZELDA) verknallt. (Ja war ich wirklich, ich hab ihm sogar einen Liebesbrief geschrieben. Damit zieht mich mein Bruder heute noch auf!)

 

DIY: Badesalz selber herstellen

Aber kommen wir jetzt endlich zum DIY! Wie schon gesagt, bekommt ihr alle Zutaten in der Apotheke, Bioladen oder in der Drogerie und das auch zu einem sehr guten Preis! Also wenn ihr noch ein leeres Glas übrig habt, könnt ihr daraus ein schnelles, süßes Geschenk für die Schwester oder die beste Freundin machen!

The method…

    Das Badesalz

  • 200g Badesalz (gibt es günstig bei dm)
  • 5 – 9g getrocknete Lavendelblüten oder Rosenblüten
  • Optional

  • 100g – 200g Milchpulver
  • 1 EL Jojobaöl oder Kokosöl
  • Lebensmittelfarbe (in meinem Fall: Violett und Rosa)
  • Das Spray

  • leere Sprühflasche (Sowas hier reicht vollkommen -> KLICK)
  • 10 bis 30 Tropfen Naturreines Ätherisches Öl (Konzentrat)
  • 10 ml 90% Alkohol
  • 90 ml reines Wasser

Das Badesalz im dm ist relativ grobkörnig, dementsprechend wird es auch etwas langsamer schmelzen als feinkörnige Salze. Wer Wert darauf legt dass es schnell schmilzt sollte eher zu feinerem Salz greifen!

Zur Rückfettung der Haut kann man das Milchpulver zugeben (ca 1/2 oder die gleiche Menge wie die des Salzes). Das Badewasser wird etwas milchig getönt und das Milchpulver macht das Wasser und somit die Hat nach dem Bad etwas „cremiger“.

Badesalz Lavendel DIY Geschenkidee

Das Jojobaöl, Kokosöl oder Sojaöl wirkt rückfettend und tut der Haut definitiv gut! Ihr könnt auch gegebenenfalls noch Glycerin hinzu geben. Ich hab gelesen dass es ein sehr wirksamer Weichmacher für die Haut ist, genauso wie Hafermehl. Hafermehl soll besonders hilfreich zur Beruhigung von juckenden Hautausschlägen wie allergische Reaktionen oder Ekzemen sein. Das will ich nächstes mal ausprobieren da ich leider, vor allem im Winter, unter sowas leide.

Badesalz Lavendel DIY Geschenkidee getrocknete Lavendelblüten

Die ganzen Zutaten werden nun gut miteinander vermischt! Ich hatte mir dazu eine „violette“ Lebensmittelfarbe beim Karstadt gekauft, allerdings war das definitiv kein violett sondern dunkelblau. DEFINITIV! Zum Glück hatte ich noch pinke Lebensmittelfarbe übrig also hab ich mir meinen Wunschfarbton zusammen mixen können. Passt da am besten auf welche Farbe ihr kauft, bei bestimmten Herstellern ist das Lila bestimmt auch Lila. Bei Karstadt zumindest nicht! Seriously Leute!

Badesalz Lavendel DIY Geschenkidee getrocknete Lavendelblüten

 

(Auf dem Foto steh ich so „entspannt“ da, dass man meinen könnte ich wäre schwanger… bin ich natürlich nicht!)

Das kleine Döschen bekommt nun meine Schwester nachträglich zum Geburtsteltag! Ich kann das hier jetzt auch getrost veröffentlichen da meine ganze Family schon im großen Familienurlaub ist in: Bella Italia! Dort geht es für mich und meinen Herzensmann auch in 2-3 Wochen wieder hin, dann ist die ganze Chaos-Familie wieder versammelt und macht den Erholungsort unsicher! Wo wir sind, herrscht definitiv alles außer Ruhe!

Wir freuen uns ganz arg, dass wir dieses Jahr noch eine Woche Strand, Meer und ganz viel Pizza haben werden bevor die kuschelige Herbst und Winterzeit wieder einbricht! Worauf ich mich ja eigentlich auch schon wieder freue. Kuschelpullis und eine Tasse Tee, die dann – hoffentlich – auf einem rustikalen Hocker von Joey aus Nebraska steht… Hach – Große Liebe!

Badesalz Lavendel DIY Geschenkidee

DIY: Raumspray aus natürlichen Duftölen herstellen

Wir sind aber noch nicht fertig, liebe Leut! Ein DIY hab ich noch für euch 🙂 Wenn es nämlich etwas gibt, was ich noch weniger ausstehen kann als Meerrettich, ist es Gestank (Wobei Meerrettich ja auch stinkt, also ersetzte ich jetzt Meerrettich durch lange Wartezeiten!)
Ich HASSE, pardon, verabscheue Gestank! Vor allem im Badezimmer ist mir ein angenehmer Geruch sehr wichtig. Wir haben dort schon ein kleines Duft-Stäbchen-Dings-Bums stehen aber mir kommt es so vor als habe ich mal wieder 30€ für nix ausgegeben, da der Geruch von dem Ding viel zu schnell verfliegt.

Raumspray Rose Duft selber herstellen natürlichen Duftölen

Wenn man nicht so gut lüften kann (wegen fensterlosem Bad etc. ihr versteht schon.), fängt es schon mal schneller an unangenehm zu riechen. Es gibt zwar viele Produkte die man gegen sowas kaufen kann, aber die sind meist synthetischer „Natur“ und ich krieg schon langsam Kopfweh davon! Die Flasche gab es mal beim LIDL (Da steht Raumdeo drauf, süß nich?) Aber wie gesagt war das künstliche Zeug dadrin eben nicht so töfte. Also war es wieder an der Zeit für ein DIY!

Die Wasser und Alkohol Menge könnt ihr auch verändern, wenn ihr möchtet. Ich hab mich hier lediglich an die Angaben der Apothekerin gehalten. Alle Zutaten werden einfach miteinander vermischt und in die Sprühflasche gefüllt! Dann einfach bei Bedarf im Bad versprühen, bei uns hat das noch keinerlei Flecken hinterlassen. Wer diesbezüglich Bedenken hat, kann es ja erstmal nur über der Wanne versprühen.

Raumspray Rose Duft selber herstellen natürlichen Duftölen

Jetzt herrscht wieder ein rosiger Duft in unserem Bad! Und unserem Wohnzimmer. Und dem Flur. Und der Abstellkammer. Hrhrhrhr! Ich renne damit nämlich gerne mal durch die ganze Wohnung, da es jetzt mein Universal-Instant-Duft-Helferlein ist. Auch als wir gemütlich auf der Couch lagen und meinem Schatz aufgefallen ist das die Decke (trotz Waschgang!) irgendwie komisch riecht, bin ich sofort ins Bad gerast und hab mit dem Reiniger ein paar rosige Duftnoten losgefeuert! Er verzog dann etwas das Gesicht, aber vielleicht auch nur weil ich es ein biiiisschen übertrieben habe, als ich ihn gleich noch mit dazu eingesprüht hab 😛

Raumspray Rose Duft selber herstellen natürlichen Duftölen

Ich bin dieses Mal sogar richtig zufrieden mit den Foddos, auch wenn jedes Mal etwas in mir stirbt wenn ich die scharfen HD Fotos auf 1000 Pixel runter skalieren muss… Es gehen soviel Pixel-Details verloren :'( Aber ich lerne noch dazu!

Früher musste ich bei jedem „Ich-halte-alles-ganz-grazienhaft-vor-dem-Bauch-Foto“ mindestens 200 Versuche machen. Entweder war der Fokus falsch, ich stand schief oder hab alles fallen gelassen, im Hintergrund lag noch eine Boxershort oder das Licht war falsch! Jetzt hatte ich aber eine wahnsinnig einfallsreiche und innovative Idee! Zugegeben, sie ist nicht unbedingt vorteilhaft für den Kamera-Akku aber so brauche ich immer nur einen bis max. 3 Versuche und erspare dem Herzensmann das nachträgliche Gejammer, von wegen: „Ich bin viel zu blöd zum Fotografieren. Ich bin zu blöd für alles! Mimimi, buhu“

Raumspray Rose Duft selber herstellen natürlichen Duftölen

Und zwar drapiere ich nun bei solchen Fotos jedes Mal einen großen Ganzkörper Spiegel hinter die Kamera. Dann schalte ich auf Live View Modus und sehe im Spiegel das ganze Format, die Perspektive und den Fokus auf dem Kamera-Display. Geil, pardon, herrlich oder? Dann heißt es nur noch auf den Auslöser (bzw. Fernauslöser) drücken, 10 Sekunden Statue spielen bis der Selbstauslöser los geht und BÄM! Da Foto, guck, toll!

Ich hoffe ja insgeheim ganz arg dass wir keine Stalker im Haus haben, die mich beobachten während ich meine Fotosessions da im Schlafzimmer abhalte. Das sieht nämlich nicht immer sehr professionell aus, wenn ich mich gerade mal wieder auf dem Bett rum räckel um ein paar Fotos zu machen. GANZ zu schweigen davon, wenn ich zwei Stunden lang zwischen Kommode und Kamerastativ hin und her springe weil mir der Trick mit dem Spiegel noch nicht eingefallen ist für solche Fotos)!

Manchmal bin ich danach auch zu faul um das Stativ wieder wegzuräumen, bis mein Freund einmal anmerkte:„Schatz, du weißt schon das man von draußen in unser Schlafzimmer sehen kann? Wenn dann das Kamerastativ so plakativ vor dem Bett steht machen wir vielleicht nicht den besten Eindruck auf die Nachbarschaft.“ hust, hust. Ab jetzt werde ich NIE wieder zu faul für’s wegräumen sein! Habt eine schöne Woche ihr Lieben, ich knuddel euch ♥

 

P.S. Weil ein paar von euch schon auf Instagram den Link zu den Ringen haben wollten die ich auf den Fotos trage, integriere ich ihn jetzt gleich auch mal hier 🙂 Die sind doch herrlich oder? Schlicht, elegant, zeitlos! Große Liebe! Und sie haben einen verboten guten Preis, bei sowas kann ich dann sowieso nicht mehr widerstehen. Die Ringe gibt es HIER.

P.P.S. Das hübsche, gutriechende SHOWER GEL auf dem Foto neben dem femininen und unschlagbar-herrlich-duftenden BOSS Parfum (Nehmt mir die Adjektive weg! Ist ja furchtbar…) ist übrigens von dem HEMA Online Shop! Auf den bin ich Dank der lieben Yve aufmerksam geworden! Guckt dort unbedingt mal rein, er hat einfach soooooo viele, tolle Sachen! Meine erste Bestellung war über 70€ und ich behalte einfach AAALLLLEEEEES! Die Sachen werden dann im Interior Post vorgestellt und jetzt halte ich auch wieder meine Gosch!

Bonjour ♡ Ich bin die Duni. Eine Entdeckerin, eine Designerin und eine Genießerin, die gerne inspirieren möchte! Mit meinem Blog versuche ich den Blick auf die kleinen Freuden des Lebens zu lenken :)

Previous Post
Next Post

Leave a Reply

49 Comments

  • Liebe Duni,
    ich wollte demnächst dein Badesalz DIY ausprobieren und natürlich auch dein schickes Etikett benutzen. Aber der Link ist leider inaktiv. 🙁 Kannst du es wieder neu hochladen? Ich würde mich tierisch freuen.

    Liebe Grüße
    Maren

  • Duniiii mein Mädchen ♥
    Wie versprochen bin ich wieder da und gerade mit ein wenig Zeit gesegnet um dich zu stalken! Fleißig und so intensiv, dass du es eigentlich spüren solltest. Wie Schluck-auf!
    Wie immer ein zauberhaft süßer Post, mit ganz tollen Fotos und was soll ich sagen? Der Raumduft wird aufjedenfall nach gemacht. Ganz sicher spätestens zu Weihnachten, denn mein Papa ein absouluter Lavendelfan ist… vielleicht hat das etwas mit den Persischen-Genen zutun? Das bin ich immer noch am heraus finden. Aber er legt immer kleine Säckchen mit Lavendel unter die Teppiche. Das muss dann doch schon liebe sein, nicht wahr?

    ♥ Eure Wohnung riecht jetzt sicher ganz herzlich frisch!
    Dein Bambilein

  • Duni, dein Haar-Leid kenne ich. Deine Beschreibung, was mit den Zotteln bei hoher Luftfeuchtigkeit passiert, trifft es sehr gut. Ich leide mit dir, Schwester 😀
    Aber mal davon abgesehen, ist das ein echt cooles DIY und eine wirklich perfekte Geschenkidee! Danke dafür 🙂
    Hab ein schönes Wochenende,
    liebst, Anna von EMMALACHT

  • Wie immer wunderschöne Fotos meine süße ♥ und alles so schön harmonisch *.* Dein Badesalz sieht wirklich gelungen aus… Die Körnchen nicht zu groß und auch nicht zu klein *.* ich werde dein kleines DIY glaube ich als Weihnachtsgeschenk verwenden ♥ sooo süß.
    Ich hoffe von dir kommen noch ganz viele solcher zuckersüßen Ideen *.*
    Bis ganz bald mal :-*
    deine Vani ♥

  • Duni,

    das mit dem Beauty-Abenden vor der N64 /SNES und so kenn ich. Und ich war ein Einzelkind (aber dafür halt voll der Spiele Geek)!

    Ab und zu schmeiß ich immernoch meine Konsolen an oder nehm meinen GameBoy mit ins Bett 😉

    Ist also alles völlig normal. Nur über den Brief an Link müssen wir nochmal reden 😀

    GLG
    Limettchen

  • Hallo Duni, eigenen Badezusatz habe ich nie zusammengestellt. Jetzt hätte ich ja mal die Gelegenheit mit deiner tollen DIY Anleitung. Der Abende werden kürzer und der Herbst steht vor der Tür…Perfekt für ein abendliches Bad oder zum verschenken. Probiere ich bei Gelegenheit mal aus. Lieben Gruß Matilda

  • was für eine wundervolle Geschenk Idee
    ich liebe Lavendel so sehr (hatte mir sogar die Haare in der farbe gefärbt)
    tolle Idee, klasse Inspiration und die Fotos sind ein traum!
    gerne mehr solcher Posts

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    HIER

  • Jetzt komm ich endlich mal dazu ein Kommentar auf deinem Blog zu hinterlassen, nachdem ich schon längere Zeit stiller Mitleser bin. Kompliment für deine Beiträge. Ich les die echt gerne und find das total erfrischend, vor allem, da ich selbst ein Mensch bin, der gerne mal abschweift und vom Hundertsten ins Tausendste kommt…
    Die Wendetasche von Pattydoo ist bei mir übrigens auch schon in Arbeit. Hab an einem verregneten Wochenende mal den Stoff zugeschnitten und werd im Urlaub nächste Woche endlich mal meine Nähmaschine auskramen, die seit geschlagenen zwei Jahren (!) endlich auf ihren Einsatz wartet!
    Liebe Grüße aus Österreich
    EmmA

    • Ui, das freut mich ganz arg! Danke für deine lieben Worte, das ist pure Motivation für mich 🙂 Ich freu mich ganz arg! Richtig cool das du die Wendetasche nähen möchtest, ich wünsch dir ganz viel gutes Gelingen mit dem guten Stück 🙂 Ich trag meine auch täglich mit mir rum hihi ;D