Buddha-Bowl Vegan

o. Da, ich hab’s getan! Ich hab mir tätsächlich Geschirr nur für einen Blogpost bestellt! Natürlich mit dem festen Vorsatz, es danach wieder auf ebay Kleinanzeigen zu verkaufen weil wir das „Zeug“ laut dem Herzensmann ja eigentlich „gar nicht brauchen“ CLICK. Aber pardon, meine Buddha-Bowl Vegan sieht in den Schälchen von MENU wirklich drölftausend mal besser aus als in den standard IKEA-DINERA Schälchen*.

*Ich hab natürlich gerade nach dem Namen auf der Ikea-Seite geschaut und festgestellt, dass die auch ganz hübsche Teilchen haben. Gleich mal den nächsten IKEA-Trip planen! CLICK

Buddha Bowl Rezept Vegan Avocado Quinoa

Aber ich kann ihn natürlich auch verstehen. Ich bin nämlich diejenige die Anfang des Monats noch so tickt: CLICK und in der Mitte des Monats dann auf der Couch sitzt, ihren Kontostand checkt und wieder rumheult, weil sie sich nicht mal mehr den Gang zum REWE leisten kann CLICK. Vielleicht behalte ich einfach nur eins? Ich behalte eins davon. Deal! Ich hab nämlich schon den passenden Teller von MENU, hrhrhr! >:)

quinoa salat vegan avocado gesund rezept

Anyway – nach einem langen, durchzechten Wochenende mit viel Wein, Lachanfällen, Partys und spontan-verrückten Tanzanfällen im Wohnzimmer sowie auf der Straße, hab ich beschlossen mal wieder ein bisschen zu detoxen!

(Haha, das Voruteil ist sowas von bestätigt: Designer reden denglisch! Neulich im Meeting auch so: „Der Content braucht definitiv mehr Whitespace für ein besseres Look&Feel. Am besten wir switchen einfach die zwei Columns. Denkt vorallem an das responsive Design, wir müssen den Code diesmal wirklich optimizen für eine gute Side-Perfomance! Das letzte Coding hat im Test voll versagt!“ Ich hätt mich fast weggeschmissen! Und ja – ich gehöre auch dazu.)

gesunde buddha bowl vegan avocado

Auf der Straße getanzt haben wir aber wirklich. Ich kann mich zwar nicht mehr an alles erinnern (Thank you, Alcohol!), aber ich weiß noch, dass ich meinen persönlichen Dance-Move ganz professionell „den Frosch“ genannt und beim Tanzen dann meine Handtasche verloren habe. Die wurde zwar zum Glück wieder gefunden, aber wir merkten das natürlich erst als wir vor’m Club standen. Also an sich, ein phänomenaler Abend!

Um meinem Körper aber nun wieder einen Gefallen zu tun, zeige ich euch heute meine super healthy Buddha-Bowl und die Anglizismen lassen wir jetzt auch wieder weg, sonst haut ihr mir noch alle ab 😀 (Gell, meine liebe Steffi 😉 Warum das Wort „Müsli“ benutzen wenn man stattdessen ganz fancy „Chai Granola“ schreiben kann 😀 OK, ich hör jetzt wirklich auf!)

low carb salat granatapfel avocado rezept

(Ihr wollt gar nicht wissen, wie oft ich die Granatapfelkerne in die Schüssel geworfen und anschließend wieder alle einzeln augeflesen habe, bis ich das perfekte Foto hatte!)

Das tägliche Abendessen ist für mich immer so eine kleine, utopische Herausforderung. Früher war mir nur wichtig dass es low-carb ist, also machte ich mir immer eine gigantische Schüssel Salat. Und wenn ich gigantisch sage, meine ich schon ungesund-gigantisch! Heute sollte das Essen aber…

  • gesund sein, ist klar.
  • viel Gemüse enthalten. Aber auch nicht zu viel Salat weil das sonst ewig im Magen liegt.
  • kein Fleisch enthalten, weil der Herzensmann sonst einfach viel zu viel Fleisch isst und ich den Konsum an sich verringern will.
  • viel Eiweiß enthalten
  • nicht zu fettig sein
  • wenig bis kaum Kohlenhydrate haben
  • abwechslungsreich sein.
  • Last but not least: Es sollte dann auch noch schmecken und den Herzensmann zufrieden stellen.

BÄBÄM. CLICK Ich sag’s ja: Utopisch. Ich hab allerdings jetzt so ein paar Gerichte gesammelt, die ich extra für’s Abendessen perfektionieren konnte und eines davon ist meine vegane Lieblings-Buddha-Bowl!

low carb quinoa salat rezept

Der einzige Nachteil an diesem Gericht: Es muss viel geschnibbelt werden! Wer ne Gemüsereibe hat, kann das jetzt ganz abfällig belächeln, andernfalls kommt bitte nicht auf die Idee euren Herzensmann um Hilfe zu bitten! Ich musste die Erfahrung machen, dass meiner sich ganz diabolisch wie eine Schlange aus der Schnibbelarbeit rauswinden kann. Das lief so ab:

Er, aus dem Wohnzimmer: „Schatz kann ich dir helfen?“
Ich, in der Küche:“Ohja, das wär lieb.“
Er:“Verdammt. Soll ich dich nicht lieber unterhalten?“

buddha bowl vegan rezept salat avocado

Als er dann aber trotzdem helfen sollte, bombardierte er mich regelrecht mit sinnlosen Fragen weil er ganz genau wusste, dass ich in keinster Weise Multitaskingfähig bin und mich sowas ab-so-lut WAHNSINNIG macht!

„Die Oberfläche ist aber nicht sauber, oder?“
„Wo sind denn die Bretter?“
„Hast du das Brett für Zwiebeln verwendet? Das nimmt ja sonst den Geruch an.“
„Worauf schneide ich das hier?“
„Und wie schneide ich das?“
„Was ist das hier überhaupt?“
„Kann man das wirklich essen?“
„Was haben wir denn noch für Messer?“
„Das ist aber kein gutes Messer.“
„Dein Messer ist viel besser!“

CLICK

vegan salat bowl quinoa rezept avocado

Booooaaaah! Ich sag’s euch! Ich hab mir ja am Anfang noch die Mühe gemacht und wollte auf seine Fragen ganz rational und geduldig antworten, aber er dann so:“Schatz, niemand mag Klugscheißer.“ Und ich so: CLICK. Ich bin dann auf’s Klo damit es nicht vollkommen eskaliert, da ruft er mir hinterher:“Jaja, wenn’s um die Schnibbelarbeit geht drückst du dich. Du willst doch nur, dass ich mehr mache als du.“… Das war dann der Punkt, wo ich ihn aus der Küche geworfen habe und er wieder grinsend auf der Couch saß. Well done, my dear! Ich schätze das sollte die Rache für mein Kopfkino sein.

salat vegan avocado quinoa food bowl

Ok, kommen wir jetzt ganz schnell zum Rezept ich hab nur nämlich nur noch zwei Fotos übrig und ich brauch ja immer so eine Text-Foto-Balance in meinen Posts, nech! Ihr braucht für die Buddha-Bowl folgendes:

The method…

Für die Bowl

    • 1 Tasse Quinoa
    • 1/2 Hand voll Kalamnta Oliven ohne Stein
    • 1/2 Gurke
    • 1 Handvoll Cherry-Tomaten
    • 1 Paprika
    • 1 Avocado
    • etwas Feldsalat
    • Frühlingszwiebeln o. rote Zwiebel
    • Optional: Kirchererbsen, Feta oder Hähnchen für die Nicht-Veganer

Als Toppings

    • Granatapfelkerne
    • Schwarzkümmel
    • gerösteter Sesam oder Sesamsalz
    • Frische Petersilie oder Koriander

Für das Dressing:

  • Saft von 1 Limette
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • Optional: frisch gemahlener Kreuzkümel und Senfkörner, Knoblauch

Jut. Gibt zum Glück nicht mehr so viel dazu zu sagen 😀
Für den Quinoa nehme ich immer auf 1 Tasse Quinoa 1 – 1,5 Tassen Wasser, lass ihn 10 Minuten köcheln und anschließend 10 Minuten quellen. In der Zeit kann man ohne den Lebenspartner alles in Ruhe schnibbeln & entkernen und anschließend hübsch anrichten. Ich liebe vorallem die Kombination von Avocado, Granatapfelkerne und geröstetem Sesam – SO GOOD!

avocado quinoa salat rezept

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen inspirieren oder zumindest zum lachen bringen 😀 Ich hab schon ein ganz schlechtes Gefühl weil ich nicht mehr regelmäßig 1x in der Woche poste – aber ich freu mich dass ihr trotzdem bei mir seid und mir so liebe Worte hinterlasst ♥ Das bedeutet mir wirklich jedes Mal sehr viel und motiviert mich weiter zu machen :* Merci beaucoup! Ich wünsche euch eine schöne Woche!

Bonjour ♡ Ich bin die Duni. Eine Entdeckerin, eine Designerin und eine Genießerin, die gerne inspirieren möchte! Mit meinem Blog versuche ich den Blick auf die kleinen Freuden des Lebens zu lenken :)

Previous Post
Next Post

Leave a Reply

18 Comments

  • Wow, liebste Duni, das sind ja mal wieder hammer Fotos! Du hast so ein Talent dafür! Es sieht so unglaublich lecker aus und ich liiiiiebe Avocado. Ich wünsche dir ein zauberhaftes Wochenende, liebe Duni!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra von Lieblingslife

  • Die Vermieterin meiner Schwester ist schon recht lustig, aber natürlich ist es auch seltsam, wenn jemand einfach in die Wohnung geht und auch noch aufräumt.. Irgendwie kann man dann drüber lachen, aber na ja. Eigentlich ist es schon sehr seltsam! 😉

    Klar, du kannst mich jeder Zeit zitieren. Es wäre mir eine Ehre! 😉

  • Schande über mein Haupt! Wie lange war ich denn bitte abwesende hier? Alles sieht ganz anders aus 😀 Bitte verzeig mir liebe, Duni 🙂 Ich war in letzter Zeit in einer Blogpause und brauchte mal den Abstand vom Internet 🙂 Hübsch hast du es jetzt hier – musste mich erstmal etwas zurecht finden, aber ich mag das neue Aussehen wirklich sehr gerne 🙂

    Das Rezept hört sich verdammt lecker an, aber deinen Text dazu finde ich wie immer seeeeehr viel charmanter! hach, du bist immer so herzlich in deinen Beiträgen 🙂

    Ich möchte meinen Herzensmann auch vom Fleisch weg kriegen, das gestaltet sich allerdings leider sehr sehr schwer 🙁 mal sehen ob ich ihn mit deiner Buddha Bowl begeistern kann 😀

    Liebst, Aileen <3

    • Meine liebe Aileen ♥ hab vielen lieben Dank für den lieben Kommentar! Ich hab mich wirklich ganz arg gefreut 🙂 Du musst dich auch gar nicht dafür entschuldigen, ich weiß ja wie anstrengend und stressig das Leben 1.0 sein kann, gell ♥

      Ich freu mich dass dir das Design & das Rezept gefällt! Ich kann's dir nur ans Herz legen es schmeckt einfach sooooo leckaaaa 😀 ♥

      Ich drück dich und hoffe du hast ein schönes Wochenende
      Deine Duni ♥

  • Granatäpfel haben wir jetzt auch sehr, sehr viel gegessen in letzter Zeit. Avocados dafür eher weniger. 😉 Meine Mama hat mir immer noch nicht die versprochene Schokocreme draus gemacht (ich war damals sehr überrascht, dass das geht… aber eine vegan lebende Freundin hat mich eines besseren belehrt).

    Sieht auf jeden Fall allein von den Farben her schon unheimlich toll aus! Das Auge isst ja nun mal mit. 😉

    • Da geb ich dir vollkommen Recht! Wenn das essen auch noch gut aussieht, haut man erst Recht gerne rein ;D Übrigens hab ich auch mal Avocado-Brownies gebacken und war restlos begeistert! 😀 Die Kombi schmeckt echt gut ♥

  • Nachdem ich auf Instagram schon seit einer halben Ewigkeit keine Kommentare unter deine Fotos geschreiben habe komme ich endlich hier mal wieder dazu, etwas zu schreiben. 🙂 Richtig tolles Rezept, vor allem so gesund und wenn es dann auch noch schmeckt. Auf jeden Fall ein tolles Abendessen für den Sommer.

    Ich musste echt lachen bei deiner Geschichte. Das Gute daran ist, dass du durch solche Situationen wieder etwas hast, woüber du im nächsten Blogpost schreiben kannst…. 🙂

    Lg. und fühl dich gedrückt

    • Hallöchen meine Liebe ♥ Ach ich kenn das – man ist so eingespannt im Alltag, aber ich freu mich trotzdem dass du dir die Zeit genommen hast und ein paar liebe Worte dagelassen hast 🙂 Das tut wirklich gut!

      Haha, definitiv!! Ich hab ja schon Angst davor wenn er irgendwann damit aufhört und ich nix mehr erzählen kann 😀 Hülfe!

  • Hey, das sieht super lecker aus. Ich mache mir auch gerne Abends einen Salat mit immer wechselnden Zutaten. Deine Inspiration werde ich gerne mal aufnehmen. Liebe Grüße!

  • DANKE, jetzt weiß ich, dass nicht nur ich so bekloppt bin, "nur" für einen Blogbeitrag extra neues Geschirr zu kaufen, kann aber auch sein, dass ich das nur als Ausrede benutze " ist ja nicht für mich, ich brauch das zum "Arbeiten" ….und offensichtlich ist das wirklich so eine männliche Taktik, es kann doch nicht sein, dass jedes männliche Wesen unfähig ist, sich in der Küche zurechtzufinden, bei diversen Gelüsten zu Mitternacht schafft er es ja auch, sie ein halbwegs anständiges Essen zuzubereiten…ha, jetzt haben wir es durchschaut. Ach Spatz, ich liiiiebe deine Beiträge einfach so aus dem Leben gegriffen, ich habe immer das Gefühl, ich bin live dabei. Ich wünsch dir eine ganz faaabelhafte neue Woche und by the way, wiiiie lecker schaut das bitte aus. Ganz großes Kino. Küsschen aus dem Süden, x S.Mirli!
    http://www.mirlime.com

  • Hallo meine liebe Duni,
    Du hast mich gerade so zum schmunzeln gebracht, hab immer noch ein Grinsen auf dem Gesicht. Hihi, Dein Herzensmann hat das aber auch schlau eingefädelt 😉 Nach dem Motto "Sei schlau, stell Dich dumm!" Mach Dir da bitte keine Gedanken, dass Du nicht wöchentlich postest. Der Rhythmus muss DIR gut tun. Also ich würde das wöchentlich gar nicht schaffen, weil so ein Post bedeutet auch jede Menge Arbeit und Zeitaufwand. Der Blog soll Dir Freude bereiten und nicht zum Stress werden.
    Fühl Dich ganz fest geknuddelt.
    Hab Dich lieb!
    Allerliebste Grüße,
    Melanie