Äpfelpflücken & American Apple-Pie Rezept

Mein Plan ging nicht auf. Es ist zwar jetzt offiziell, dass der Herbst meine liebste Jahreszeit ist und dass er von mir dieses Jahr totozelebriert wird, aber es gab Probleme. Ich arbeite ja momentan fleißig die Herbst Bucketlist ab und mein nächstes Vorhaben war ein klassischer American Apple Pie. Aber bitte mit selbstgepflückten Äpfeln! Und er sollte ganz Martha-Stewart like in meiner Altbau-Traumküche zubereitet werden während die Herbstsonne durchs Fenster scheint, meine zwei Eichhörnchen ihre Walnüsse abholen und die goldenen Blätter von den Bäumen fallen.
Ja ok – ich weiß schon – leicht utopisches Vorhaben. Meine Walnüsse wurden dann von gierigen Raben geklaut, das Wetter war eine Mischung aus Mimimi-Ich-weiß-nicht-was-ich-will + Regen, wir haben keine Bäume vor dem Fenster, von denen Blätter hätten runterfallen können, und der Apple-Pie war DEFINITIV ein billiges Martha-Stewart Imitat. #dankemerkel

Noch schnell ein Satz zur Rufrettung meines Blogbeitrages: Ihr bekommt ein gutes Rezept inkl. Erfahrungswerte.

amerikanischer apple pie rezept

Ihr merkt es sicherlich schon, der ganzen Herbst-Harmonie musste etwas entgegen gewirkt werden. Aber beginnen wir zuerst mit dem schönen Teil: APPLE PICKING! Ich war noch nie Äpfel pflücke, und das obwohl ich in einem Dorf mit mehr Kühen als Menschen aufgewachsen bin. Nein, Klein-Duni hat stattdessen ihre Chipstüten im Wald versteckt um in einer Krise* dort überleben zu können. Pilze sammeln war damals so 1980.

*Z.B. Wenn mich meine Mutti wegen meines unaufgeräumten Zimmers geschimpft hat. Ganz schlimm!

american apple pie rezept

Selber Äpfelpflücken in München / Maisach

Das musste unbedingt nachgeholt werden! Also habe ich kurzerhand einen Termin zum Äpfelpflücken in den Google-Kalender eingetragen, dem Herzensmann ganz förmlich eine Einladung geschickt und mich wie ein Kind über seine Zusage gefreut CLICK. Beware Appletrees – Duni is coming! Wir fuhren also an einem sonnigen Herbst-Samstag nach Maisach, wo man von Mitte September bis Mitte Oktober selber Äpfel pflücken kann. (Ihr merkt schon, wir sind noch beim Harmonie-Teil.) Ich warnte meinen Herzensmann gleich vor, dass ich auf jedenfall anhalten werde, falls wir an Kürbisständen vorbeikommen sollten. Immerhin steht auf meiner Herbst Bucketlist, dass ich unsere Eingangstür mit riesigen Kürbissen dekorieren möchte. Jetzt, wo wir endlich eine schnicke Altbautür haben mit diesen unglaublich instagramtauglichen Bodenfliesen davor. *seufz*

(Als ich dann allerdings kreischend schon bei den Sonnenblumenfeldern anhalten wollte, meine das Männlein ganz trocken: „NEIN! Du bremst nur für Kürbisse!“ Und jetzt bitte einmal alle Hände hoch, wer so einen Sticker für’s Auto haben möchte!)

Äpfel pflücken in München maisach

Zum Glück standen direkt daneben gleich Kürbisse, also wanderten zuerst drei perfekt-geformte Kürbisse und ein riesiger Strauß knallgelber Sonnenblumen in unseren Kofferraum. Und mein innerlicher Whitepace-Freak so: CLICK! Ihr erinnert euch? Gelb mein Fotografie-Endgegner?

Bei den Apfelfeldern konnten wir dann erstmal von jeder Sorte probieren bevor wir uns zum Pflücken aufgemacht haben. Ich muss an dieser Stelle gestehen, dass ich genauso rumgesprungen bin und rumgequietscht habe, wie die 5-Jährigen Kinder neben uns. Den kindlichsten Moment hatten wir dann, als der Herzensmann und ich kichernd einen Apfel schon auf dem Feld gegessen haben und ganz frech durch die Zäune geklettert sind CLICK  – Hue hue hue!

Dann ging es mit einem Korb voller Äpfel und einer Duni voller Happiness nach Hause! Den Korb habe ich übrigens ZUFÄLLIG am Freitag Abend auf einem Straßenmarkt entdeckt als ich zum Galeria Kaufhof laufen wollte um mich dort nach Körben umzuschauen. BÄM – ein Stand voller traditioneller Körbe, die nur darauf warteten zum Äpfelpflücken ausgeführt zu werden. Und ich so: CLICK. Ist ja nicht so, als ob wir nicht schon drölfzig Körbe zuhause hätten. Aber keiner sah so aus, wie der aus Omis Garten. Ihr wisst, was ich meine? OK. So viel zum schöne Bilderbuch-Teil. </Harmonie Ende>

Äpfel selber pflücken

Das Kürbis Drama

Die erste Ernüchterung kam, als ich meine hübschen und penibel-ausgesuchten Kürbisse vor unseren wunderschönen Eingang hindrapiert habe. Am nächsten Tag hing der unpersönlichste Brief meines Lebens vom Vermieter an der Tür, in dem mir dezent befohlen wurde, die Kürbisse aus Feuer- / Sicherheitsgründen nicht vor unseren Eingang zu stellen. Die kleinen Dinger könnten ja urplötzlich explodieren und das Haus abfackeln, es handelt sich hier nämlich um kleine, aggressive Kürbisgranaten, die ähnlich reagieren wie Kugelfilsche, wenn man sie berührt!!!! CLICK Also jetzt mal ernsthaft: Wenn man das Argument gebracht hätte, dass die kleinen, süßen, unschuldigen Kürbisse die Feuerwehrleute behindern würden, hätte ich ebenfalls sehr dezent auf die Kinderwägen gezeigt, die wirklich mitten im Flur stehen und große Schatten auf meine Kürbisse geworfen haben. Ihr seht also – ich würde vor Gericht sicherlich gewinnen, dürfte meine Kürbisse erhobenen Hauptes wieder vor die Tür stellen und hätte dann ein unfassbar schlechtes Verhältnis zu unseren Vermietern, sodass wir direkt wieder ausziehen müssten. #AllesfürdieKürbisse

apfel rezept herbst

Mein Apple Pie Desaster

Dann gab’s ja den Feiertag am Mittwoch und mein Herzensmann hat sich für ein paar Tage in seiner Heimat verabschiedet. Alright, dachte ich mir – es wird Zeit die Martha-Stewart raushängen zu lassen. CLICK Das erste schlechte Omen folgte kurz darauf: Ich hab keine hübsche Backschürze angezogen. Düdüm. Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass es der Meilenstein für das darauffolgende Chaos war! Zuerst habe ich 1 Stunde gebraucht um allein die Äpfel zu schälen und für den ganzen Kuchen dann satte 2,5 Stunden. Kann auch daran liegen, dass ich währenddessen die ganze Zeit Fotos gemacht und Käffchen getrunken habe, aber anyway. In meiner Vorstellung hätte ich für das Ganze maximal 1 Stunde gebraucht.

apple pie rezept form le cruset rot

Alles noch verkraftbar, ich hatte die ganze Zeit den hübschen, traditionellen Gitter-Apple-Pie im Kopf. Da ich aber generell sehr unvorbereitet an meine Projekte rangehe, habe ich einfach das erstbeste Rezept hergenommen, was Google mir empfohlen hat. Wie meine liebe Mareen so schön gesagt hat: Never trust Chefkoch. Chefkoch ist nämlich das neue Pinterest mit unerfüllten Erwartungen.

Nachdem ich meinen Pie-Teig ausgerollt hatte und meine Äpfel fertig geschält, geschnitten und gezimt-zuckert in der Schüssel lagen, kam die zweite Ernüchtertung: Ich hatte EINDEUTIG zu wenig Teig für… alles. Eine Lösung wäre gewesen, einfach kleinere Förmchen zu nehmen und Mini-Apple-Pies zu machen. Allerdings fiel mir das erst einen Tag später ein und ich hatte mir am Freitag Abend EXTRA meine erste Pie-Form gekauft. Von LeCruset. In Knallrot. Farblich passend zu den Äpfeln. IST DOCH WOHL KLAR, DASS ICH DANN MIT DEM KOPF DURCH DIE WAND MUSS ODER?!

apple pie rezept american

Also rollte ich den Teig so dünn wie nur möglich aus, veröffentlichte mein Problem verzweifelt in meinen Instagram Stories und es kam instant Hilfe. (Hihi. Instant Hilfe, versteht ihr? Instagram – Instant! Ok der war lame. Sorry!) Also wurde aus dem traditionellen Gitter halt … irgendwas. Mit etwas viel Fantasie, könnte es irgendwie die britische Flagge darstellen. Mit einem Stern… und einem Herz… ACH WHATEVER, es war letztendlich ein blogbares Ergebnis. Und ich finde er macht sich ganz gut auf den Fotos. Hätte nur noch Puderzucker oder zum Beispiel ein scheißblödes Gitter gefehlt. *heul*

Aber geschmeckt hat er phänomenal! Meine Kollegen haben den Pie in den Himmel gelobt und selbst mir – als bekennende Chipstüten-Verbudlerin – hat er gemundet. Deswegen bekommt ihr jetzt das abgewandelte Rezept, bei dem ihr sogar ein Gitter rausbekommt. CLICK

kuchen herbst apfel rezept

Duni’s American Apple Pie

Für den Teig

  • ca. 500 g Mehl
  • 300 g kalte Butter
  • 3 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Eigelb mit 2 TL Milch zum Bestreichen
  • 120 ml sehr kaltes Wasser

Für die Füllung

  • 1,5kg Äpfel
  • 125g Zucker
  • 50g brauner Zucker
  • 2 EL Mehl
  • 1/2 Zitrone (Saft und Schale)
  • Pirse Muskat und Zimt

Toppings

  • Sahne, Puderzucker, Streusel…

Zubehör

  • Pie/Quiche Form Ø 30cm
  • Pinsel
  • Optional: Ausstecher

In dem Rezept, was ich benutzt habe, war noch nicht mal das Ei zum Bestreichen mit aufgelistet und ich hab mich erst noch gewundert aber dann doch blind Chefkoch vertraut. Pustekuchen, ey. Mürbeteig wird mit Ei bestrichen, das weiß ich, seit ich Chipstüten im Wald versteckt habe! Und ich sehe gerade, dass ich bei meinem Pie auch noch das Mehl für die Füllung vergessen habe. MEINE GÜTE! HABE ICH ÜBERHAUPT IRGENDETWAS RICHTIG GEMACHT?! CLICK

apfelkuchen backen rezept

1. Für den Teig wird Mehl in eine Schüssel gesiebt und mit Zucker und Salz vermischt. Die Butter in Stückchen dazugeben und alles mit den Fingern zu einer bröseligen Masse verarbeiten. Dann mit so viel eiskaltem Wasser verkneten, bis ein glatter, gut formbarer Mürbeteig entstanden ist. Den Teig in Folie wickeln und in den Kühlschrank legen.

2. Die Äpfel schälen, entkernen und in Stücke / Spalten schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln. Zucker, brauner Zucker, Mehl, Zitronenschale, Muskat und nach Belieben noch etwas Zimt in einer Schüssel vermischen und die Apfelspalten unterheben.

apfelkuchen rezept

3. Den Teig wieder aus dem Kühlschrank nehmen und in zwei Hälften teilen. Eine davon ausrollen und die eingefettete Pieform damit auslegen. Die Äpfel darauf verteilen und in der Mitte etwas anhäufen. Dann den restlichen Teig ausrollen und entweder wie ein Gitter über den Pie legen oder ihr kreiert ein eigenes Muster mit Ausstechern. Wie zum Beispiel eine britische Flagge mit Herz und Stern. HAAAAAAA! Ok. Sorry. Hab mich wieder.

4. Den Pie mit dem Eigelb mit 2 TL Milch bestreichen und das Ganze dann zuerst bei 200 °C auf der untersten Schiene etwa 10 min backen. Anschließend auf 180 °C herunterschalten und noch ca. 50-60 min fertig backen, bis die Gitterstreifen eine leichte Kruste haben. Es duftet HERRLICH nach Zimt und Äpfeln, ich sag’s euch!

apple pie recipe

So! Und nachdem ich jetzt weiß wie viel Teig ich tatsächlich für meine hübsche, knallrote Pie-Form brauche und dass man Mürbeteig tatsächlich mit Ei bestreichen sollte, werde ich definitiv nochmal ein Versuch wagen! Allerdings nur für meine Kollegen und mich da mein Herzensmann erst an Kuchen interessiert ist, wenn er doppelt so viel Teig wie Obst enthält.

Puh! Also was sagt ihr? Skala 1 – 10? Konnte ich die Pie-Krise irgendwie noch retten? Als nächstes will ich unbedingt einen knallroten Regenschirm kaufen, schicke HUNTERS Gummistiefel tragen und im Wald Pilze sammeln. Und mit Pilze meine ich Chipstüten. Die Schätzchen müssen ja irgendwie wieder ausgebudelt werden, nech! Habt es fein meine Lieben ♥

P.S. Wem das Pflaster aufgefallen ist, das ich der Brotschneidemaschine zu verdanken habe: Ich hätte es retuschieren können. Aber dann dachte ich mir, ihr kennt mich jetzt schon 4 Jahre – ihr wisst dass ich chaotisch, tollpatschig und etwas masochistisch bin. Also lass ich das jetzt so stehen. #dunioverandout

Bonjour ♡ Ich bin die Duni. Eine Entdeckerin, eine Designerin und eine Genießerin, die gerne inspirieren möchte! Mit meinem Blog versuche ich den Blick auf die kleinen Freuden des Lebens zu lenken :)

Previous Post
Next Post

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

12 Comments

  • Hallo Duni 🙂

    Nach dem Lesen deines Blogposts habe ich jetzt auch total Lust meinen ersten Apple Pie zu backen!
    Bin mal gespannt was das wird
    Könntest du mir noch eine Frage beantworte : hast du den Pie im ofen bei umluft oder Ober-/ Unterhitze gebacken?
    Liebe Grüße,
    Vany

  • Hach, herrlich.
    Ich versuche mal das Rezept zu drucken. Am Wochenende, bekomme ich dann meinen Backwahn… danke für das herrliche Rezept und die tolle Story. Es ist immer erfrischend, deinen Blog zu lesen.

  • Ich habe das gesamte Herbstdrama verfolgt und bei den verbannten Kürbissen ist mir wirklich der Mund offen stehen geblieben… Wie bescheuert so Leute sein können! Das ist echt unglaublich! Sie passten so perfekt vor die Tür. Aber ich möchte natürlich keine alten Wunden aufreißen!
    Stattdessen freue ich mich lieber über dein wunderbares Apple Pie Rezept, das ich unbedingt demnächst mal nachmachen möchte!! Es sieht einfach so so lecker aus, selbst mit dem nur halbgedeckten Stern ;). Danke dafür!!
    Ich wünsche dir noch eine ganz wunderbare Herbstzeit und freue mich, dass du diese von mir eher ungeliebte Jahreszeit ein bisschen schöner machst <3

    • Haha meine liebe Melli ♥ Hab vielen lieben Dank für die lieben Worte! Ich hab mich so sehr über den lieben Kommentar gefreut!! Ja, es gibt eben immer Menschen, die aus einer Mücke einen Elefant machen müssen weil sie keine „größeren“ Probleme haben :/ Aber Ich seh das genauso wie du: Stattdessen einfach lieber diese schöne Herbstzeit genießen! Ich freu mich dass ich dir meine LIeblingsjahreszeit etwas schmackhafter machen konnte meine Liebe!!

  • Der Pie sieht super lecker aus ich bin ja selbst großer Fan von Apfelkuchen und mein (bisher) liebstes Rezept ist aus dem Buch “New York Christmas”, aber vielleicht wird es ja durch das hier abgelöst
    Liebe Grüße
    Ruth

  • Meine süße Duni,
    ich schmeiß mich gerade weg vor Lachen Hab ich Dir schon mal gesagt, dass ich Deine Blogposts liebe? Vermutlich schon 46743567 Mal, aber ich kann es nicht oft genug sagen!!! Und die Fotos sind MEGA!!! Also, wenn Du die verbündeten Chipstüten tatsächlich noch finden solltest, haben die bestimmt den gewissen Pilzflavour, ist also im Prinzip wie Pilze suchen und somit Herbstbucketlisttauglich ;)))
    Apple Pie schreit ja förmlich nach Herbst und zu gerne hätte ich ein Stückchen probiert.
    Es grüßt Dich allerliebste,
    Deine Melanie

    • Ahhhhh ♥ Mein süßes Schatzilein! Vielen lieben Dank :* Du glaubst gar nicht, wie sehr du mit deinem lieben Kommentar diesen Blogpost gerettet hast :’D Ich war so erleichtert und hab mich wirklich über die lieben Worte gefreut ♥ Und gibt es etwas besseres als Chips mit Pilzflavour?! Ich sehe hier eine Marktlücke! 😀 Ich drück dich ganz lieb meine Süße ♥