I SAY YES TO THE DRESS.

Oh boy. Mein wichtigster Blogpost – oder sagen wir lieber Tagebucheintrag – in der gesamten Hochzeitsplannungs-Kategorie. Wir sind beim Brautkleid angekommen! Ich stecke nun seit ein paar Monaten in meiner turbulenten, verrückten, emotionalen, lustigen Planungsphase und habe schon folgendes für mich festgestellt: Diese großen Meilensteine, auf die man ewig hinfiebert, fliegen oft so schnell an einem vorbei, dass man sich wünscht, diese Tage noch einmal ohne Nervosität erleben zu können. Einfach um jeden Moment noch einmal ganz bewusst zu erleben und aufzusaugen. ♥

Aber genau deswegen schreibe ich auch diese Blogposts. Um es mir irgendwann mal wieder durchlesen zu können, während ich in Erinnerungen schwelge. An dieser Stelle einen kleinen Winker an die Zukunfts-Duni, die sich das hier gerade nochmal durchliest: DIE ZEIT WAR DER WAHNSINN!

brautkleid anprobe tipps

Brautkleid, Brautkleid, Brautkleid!

Ich will aber nicht nur erzählen, wie dieses Wochenende verlaufen ist, sondern ich will mit diesem Blogpost auch Tipps geben. Speziell für diejenigen, die auch nicht genug von den amerikanischen Hochzeits-Shows bekommen können und bei jeder Folge „Say yes to the dress“ lautstark mitfiebern. CLICK

Mir war dieser Tag unglaublich wichtig, weil er nie wieder kommt. Meine Begleiterinnen werden mich nur ein einziges Mal „zum ersten Mal“ im Brautkleid sehen. Und ich schaue einfach schon seit et-lich-en Jahren dabei zu, wie die Bräute auf sixx und TLC in traumhafte Kleider schlüpfen und die Tränen in Strömen fließen. Eine Woche vor meinem ersten Anprobetermin, habe ich gleich mehrere „Say yes to the dress“-Marathons eingelegt und saß teilweise bis 1 Uhr Nachts vor dem Fernseher CLICK. Ich – war – im – Brautkleid-Himmel und die Vorfreude wuchs ins Unermessliche! Um dem Ganzen dann noch super-dramatisch das Hochzeitskrönchen aufzusetzen, buchte ich davor meinen ersten Make-Up-Styling Termin, damit ich mich in den Kleidern auch wirklich hübsch fühlen würde. (Hallo, mickriges Selbstwertgefühl!)

deko gold rot blumenstrauss getrocknet ideen

Let the magic happen!

An dem Samstag-Morgen lag ich dann um 6 Uhr mit aufgerissenen Augen & hellwach im Bett, obwohl ich am Abend vorher vor Aufregung ewig nicht einschlafen konnte. In meinem Kopf habe ich die ganze Zeit wiederholt:“Du ziehst heute ein Brautkleid an. Ein Brautkleid. EIN BRAUTKLEID!!!“ CLICK 

Die Sonne schien, die Vögel zwitscherten, mein Verlobter grinste mich an, meine Haare saßen perfekt, ich schlüpfte in mein weißes Sommerkleidchen und wir gingen in eines unserer Lieblingscafés zum frühstücken. Das Essen war lecker, mein Verlobungsring glitzerte im Sonnenlicht und mein Herz klopfte wie wild, als ich mich zu meinem Make-Up Termin aufmachte. Ihr merkt es sicherlich schon: Dieser ganzen Disney-Harmonie musste mal ORDENTLICH entgegengewirkt werden. Und dafür sorgte Lady Dream. CLICK

Als ich ankam, sah der Laden leider schon ultra-billig und heruntergekommen aus und die Stylistin begrüßte mich, indem sie erstmal Deutsch-Rap durch das Zimmer schallen ließ. Ich sah meine Entspannung wie ein kleines Vögelchen davon fliegen. CLICK Aber ich setzte mich noch mit Zuversicht auf den Sessel und zeigte ihr die Beispiele, wie ich mir mein Make-Up vorstellte. Like: Let the magic happen – mach mich schön! CLICK

giorgio armani si passione parfum

Well, that escalated quickly.

Wenn mich die drölftausend Schichten Make-Up nicht verunsichert hätten, hätte es spätestens die Abwesenheit von Kommunikation getan. Anscheinend hat der einzige, kurze Blick auf das Beispielfoto für sie an Abstimmung gereicht und sie schminkte 1,5 Stunden drauf los. Jetzt dürft ihr euch kurz im Kopf ausmalen, wie man am Ende aussieht, wenn man 1,5 Stunden nonstop etwas auf das Gesicht geklatscht bekommt. Jawoll. Als sie dann an meinen Augenbrauen dran war, wagte ich einen ersten kurzen Blick in den Spiegel. Ich, äußerlich: CLICK – Ich, innerlich: CLICK

Die Augenbrauen waren nur noch zwei fette, schwarze Balken und mein Gesicht war selbst ohne Lidschatten nicht mehr wieder zuerkennen. CLICK Ich war wie paralysiert und vor lauter Schock nicht mehr in der Lage, rechtzeitig einzugreifen. CLICK Aber ich hatte auch einfach nur ein Glas Wasser vor mir stehen – WASSER – CLICK. Die ganze detaillierte Geschichte hab ich schon in meinen Instagram Stories veröffentlicht. Aber es ist einfach kein Funken übertrieben, wenn ich behaupte: Ich sah aus wie die Königin der Dragqueens. „Und wie gefällt es dir?“ CLICK „Was glaubst du wird dein Freund sagen, wenn er dich so sieht?“ – „Er wird mich nicht erkennen.“

brautkleid kurz elegant

Ein ruiniertes Kleid und der Ring

Ich habe mich so hässlich gefühlt und selbst vor der Stylistin so sehr geschämt, dass ich gleich an der nächsten Ecke die falschen Wimpern wieder runtergerissen habe. Halb-heulend und halb-lachend rannte ich zum Auto, das sich mittlerweile auf drölftausend-Grad aufgeheizt hatte. Ich setzte mich auf den Beifahrersitz und warf in voller Panik und mit Zeitdruck im Nacken alle Kosmetikartikel aus der Tasche, die mir gerade zur Verfügung standen. Meinen Verlobungsring legte ich zum Abschminken auf das Armaturenbrett, weil ich ihn nicht mit der Seife zusauen wollte. Ich klatschte mir das ganze Döschen Kokosöl ins Gesicht und schüttete mein Trinkwasser direkt hinterher. Dabei versaute ich erstmal volle Möhre mein weißes Sommerkleid, als mir die 5kg Make-Up vom Gesicht herunter trieften. ARGH! CLICK

brautkleid guess weiss vase gold rot deko

Unter dem Zeitdruck-Stress rannte ich in Windeseile, und immer noch unter Schock, in den nächsten dm. Ich schminkte mich selbst nach und wollte mein natürliches Aussehen mit einem Foto feiern. Die Kamera wurde gezückt und als ich auf’s Display schaute, fiel mir auf, dass kein Ring an meinem Finger steckte. DER RING!!!! WO IST DER RING?!!?! DAS ARMATURENBRETT!!!!! FehIFHEowzfjiO§829124ORWQ!!!!!1!!11!!! CLICK Ich rannte so abrupt und wie von der Tarantel gestochen aus dem dm raus, dass jeder gedacht haben muss, ich hätte gerade die Mascara für 10€ geklaut. Aber alle safe! Die Windschutzscheibe wurde nicht, wie in meinem Kopfkino, eingeschlagen und der Ring schmorte brav auf dem Armaturenbrett vor sich hin, wo er sich auf drölftausend Grad aufheizte. SCHEISSEGAL, ER KAM AN DEN FINGER!

Die Braut, die vor dem ersten Brautkleid heult.

Die wundervollste Trauzeugin on fucking earth – meine Schwester – hat dann die Make-Up-Stories auf Instagram gesehen, während sie zu dem Brautmodenladen hingefahren sind. Sie rief mich sofort an, um mich zu beruhigen. Das „Lustige“ war dann: Ich saß zu dem Zeitpunkt noch im Auto in der Nähe vom Beautysalon und sie beendete das Gespräch mit: „Wir sind da!“ womit sie meinte, das sie FÜR MICH da sind. Was ich aber in meiner Panik verstanden habe: „Wir sind da – sprich – im Brautmodenladen.“ Ich dachte mir dann nur: THANK GOD! Sie sind schon früher im Geschäft und ich bin nicht alleine.

brautkleid tipps anprobe erfahrungen

Als ich dann schon fix & fertig bei „the white silhouette“ ankam und dort 10 Minuten (die sich angefühlt haben wie 30) wie bestellt und nicht abgeholt alleine auf dem Sofa saß, habe ich realisiert: Alright, das war eine Fehlinterpretation. Ich habe mich immer schlechter gefühlt weil ich dachte, ich könnte diesen Tag gar nicht mehr so genießen, wie ich es mir erhofft hatte. Als dann meine Schwestern und meine Müms zur Tür reinkamen und mich meine Trauzeugin umarmt hat, konnte ich die Tränen nicht mehr zurück halten und heulte los. Die Beraterin kam in Windeseile mit Tüchern angerannt „Halt, halt, halt, noch nicht heulen bevor du überhaupt ein Kleid angezogen hast!“ Und ich so: CLICK .

rose secco von winning

Rosé und der Brautkleid-Ankleideraum

Unsere Beraterin Cornelia war der Wahnsinn! Und das sage ich besten Gewissens, obwohl ich so ein absolutes Lori-und-Monti-Fangirl bin ♥! Sie war so unfassbar lieb, lustig, gut drauf und kompetent, dass ich mich instant in sie schockverliebt habe! Sie hat zuerst klar gestellt, dass sie immer Team-Bride sein wird, und hat uns dann anschließend mit in den Ankleideraum genommen. Dort hat sie sofort an das Wichtigste gedacht: 2 Flaschen Rosé und das Brautgespräch! Aber jetzt kommt mein erster Tipp:

Wenn ihr einen Anprobetermin bucht, versucht auf jedenfall den schönsten & größten Raum zu bekommen. Dann meinetwegen ein anderer Tag oder eine andere Uhrzeit, aber der Raum sollte einfach passen.

Es gibt immer mehrere Ankleideräume und genauso wie bei „Say yes to the dress – Atlanta“ gibt es einen WAWAWA-WUMM Raum und einen kleinen 0815-Raum. Wir waren in dem 0815-Raum. Das Licht war wahnsinnig unvorteilhaft, der Raum war winzig, die Begleiter konnten sich gerade so auf das Sofa setzen und ich hab mich im selben Raum umgezogen – nur mit einem Vorhang getrennt. Ich war es durch die ganzen Shows gewöhnt, dass die Bräute eine schöne, eigene Umkleide haben, mit viel Platz und Ruhe. Und dass sie letztendlich ganz dramatisch in den Vorführ-Raum schreiten können. Der Raum hat dem Ganzen dann zum ersten Mal etwas die Magie gestohlen. Es ist zwar eher eine Nebensache, die mir mittlerweile schon wieder fast egal ist, aber ich hätte zu dem Zeitpunkt lieber eine andere Uhrzeit genommen, wenn ich dafür den schöneren Raum bekommen hätte.

tüll rock rosa und weisse kleider

Magie, Gänsehaut und Ernüchterung

Als Cornelia uns dann würdevoll in den Raum mit den Brautkleidern geführt hat, war ich zum ersten mal überwältigt. Mein Körper wird selbst jetzt noch bei dem Gedanken daran mit Gänsehaut überflutet. Dieser wunderschöne Raum mit diesen traumhaften Brautkleidern hat mir einfach die Sprache verschlagen. Es war wie Magie – es waren Brautkleider! Diesen Moment hatte ich so sehr genossen und er wird mir auch immer in Erinnerung bleiben. Wie ich jedes Kleid genau betrachtet habe, wie mir sofort meine Favoriten aufgefallen sind und wie meine Familie mitgefiebert hat. Ich hab über beide Backen wie ein Honigkuchenpferd gestrahlt!

tüll roeck rot blumen deko

Es hat sich ganz schnell rauskristallisiert dass CASABLANCA Bridal meine Marke war. Sechs Kleider nahm ich davon mit in die Anprobe! Darunter war:

Meine Brautkleider

  • ein fließendes Boho-Kleid mit Trägern, Spitze und Feen-Ärmel, die getrennt von dem Kleid waren. (ca. wie das HIER) Aber das sah mit Abstand am schlechtesten aus.
  • Dieses enganliegende, hochgeschlossene Fit&Flair es sah auch wirklich traumhaft aus, aber ich konnte mich nicht richtig bewegen (geschweigeden tanzen) und es hatte für mich zu wenig Brautcharakter. (WO IST DIE PRINZESSIIIIN?)
  • ein Ballkleid in einem zarten Blush-Rosé mit Spitzenverzierungen, Spitzen-Trägern und Illusion-Stoff *kotz-würg* Ähnlich wie das HIER. Aber dieser Illusion-Stoff ist so widerlich und es hat mir einfach Glitzer gefehlt.
  • ein ähnliches Ballkleid wie dieses HIER mit ganz schlichtem Rock und einem silbernen BLING-BLING-Glitzer-Steinchen-Herzauschnitt-Top. War aber eher ein Abendkleid als Brautkleid.
  • Das HIER, aber es war viel zu unspektakulär.
  • Und dann kam am Ende noch mein absoluter Favorit. Aber das will & kann ich noch nicht beschreiben. ♥

Wie gesagt war der Anproberaum nicht der Hammer und als ich dann in mein erstes Kleid geschlüpft bin, kam die Ernüchterung. Bei den ganzen Braut-Shows war ich immer so überwältigt darüber, wie wunderschön die Bräute in ihren Brautkleidern waren, dass ich letztendlich erwartet hatte, ich würde mich in den Kleidern auch viel, viel schöner fühlen als sonst.

Die Kleider waren wunderschön, aber mir sind ständig die gleichen „Problemzonen“ aufgefallen. Ich fand mich einfach nicht schön und unwürdig solche Kleider zu tragen.

Ich schieb es jetzt einfach mal auf das ungünstige Licht, den kleinen Raum, den Dragqueen-Schock, den Stress davor, die Hitze, die ruinierten Haare und auch den Mangel an Selbstwertgefühl. Aber die Magie war nicht mehr da. Die Erwartungen waren zu hoch gesetzt und das schiebe ich ganz klar auf die Shows, die ich davor regelrecht inhaliert habe.

gold vase eckig bouquet getrocknet rot paris

Tränen

Aber ich liebe meine Familie und dafür, dass sie mich an diesem Tag so wundervoll aufgefangen haben. Cornelia hat vor der Anprobe meine Familie angewiesen, keine Reaktion zu zeigen, wenn ich mit einem Brautkleid rausschreite, da ich mich selbst dann zum ersten Mal sehen würde und meine Meinung sagen sollte. Was UNFASSBAR unangenehm für mich war, weil ich aus einer lautstarken, emotionalen, chaotischen Familie komme und es gewohnt bin, dass man Reaktionen zeigt. Ich dachte jedes Mal beim rausgehen:“BITTE SAGT WAS, ZEIGT EINE REAKTION!!!“ Diese Stille hat mich jedes mal so unsicher und fertig gemacht! Zudem fiel es meiner Familie auch so schwer, sich zurück zu halten.

Als ich dann das letzte & schönste Kleid anprobiert habe, auf das wir alle nur gewartet hatten, konnte keiner mehr still sein und allen rutschte ein: „Wow!“ raus. Ich stieg auf das kleine Podest und Tränen schossen meiner Müms, meiner Trauzeugin und mir in die Augen.

Obwohl das Kleid viel zu groß war und nicht richtig saß, war uns allen klar: Das ist mein Kleid. Es hatte einfach alles, was ich wollte.

Die Perfektionistin in meinem Kopf, war natürlich nicht zufrieden. Obwohl wir alle Gänsehaut hatten und ich mich wie eine Braut gefühlt hatte. Aber genau da, machen dann manche Bräute den einen Fehler und denken, es könnte an der nächsten Ecke immer noch bessere & schönere Kleider geben. Ich wusste, dass so ein Casablanca Brautkleid mindestens 6 Monate in der Produktion braucht, und ich in keinem anderen Salon „perfektere“ Kleider finden würde, die auch noch in meinem Budget liegen. Das Kleid sieht nämlich so aus, als wäre es das Doppelte von meinem Budget. Also hab ich nicht lang gefackelt, die Glocke geläutet und „I SAY YES TO THE DRESS“ geschrien. ♥

zartrosa tüll rock damen

Stille

Obwohl wir den Termin überzogen und satte 3 Stunden bei der Anprobe verbracht haben, kam mir alles so schnell vor. Als ich dann nach Hause gefahren bin um meinen Herzensmann abzuholen, war ich ziemlich still und nur in Gedanken. Ich dachte, dass ich nach so einem Termin wie auf Wolke 7 schweben muss, vorallem da ich einfach gerade 1700€ für MEIN Brautkleid ausgegeben habe. Aber mir sind zehntausend Gedanken durch den Kopf gerast.

Ich hab gerade mein Brautkleid gekauft. Ging das zu schnell? Dieser scheißblöde Make-Up Termin. Ich hab mich heute so hässlich gefühlt. Das Kleid ist der Wahnsinn. Es ist perfekt. Hab ich überhaupt jeden Moment bewusst wahrgenommen und zu 100% genießen können? Es ging alles so schnell. Das war heute einmalig und wird nie wieder passieren. Ich will nicht dass der Tag vorbei ist. Aber ich freue mich auf die Heimat und auf das Anstoßen ♥

Ich war völlig neben der Spur, unsicher und fix & fertig. Eigentlich wollte ich einfach nur noch in die Heimat und mit meiner Familie anstoßen. Aber als dann auch noch der Motor überhitzt ist und wir mit dem Auto festsaßen während draußen die Welt mit eine heftigen Gewitter unterging, SCHOSS DIE GANZE ANSPANNUNG WIEDER AUS MIR HERAUS CLICK (Meine Güte, ich war so fertig & emotional, wie noch nie!) Aber mein Herzensverlobter hat mich aufgefangen, mich mit genau den richtig Sätzen aufgebaut und mir gezeigt wie hübsch er mich findet. Made. My. Day. Daran will ich mich auch immer erinnern…

rose sekt kühler gold silber

… and they lived happily ever after.

Irgendwann waren wir dann endlich in der Heimat und nach vielen Lachanfällen, Rosé-Weinflaschen, Erzählungen, emotionalen Ausbrüchen und verrückten Tanzeinlagen wurde der Tag glücklich beendet. Wie mein Schatz so schön formuliert hat:

Alles geht irgendwann einmal vorbei und man kann sich immer wieder positiv daran erinnern, aber man sollte sich auch gleichzeitig immer auf das freuen, was noch kommt.

Das nimmt sich diejenige, die mit 7 Jahren geheult hat weil ihr Geburtstag vorbei war, nun definitiv zu Herzen. Nachdem ich jetzt etwas Ruhe hatte, mir drölftausend mal mein Kleid auf den Fotos angeschaut habe und wir unsere Einladungskarten gestern Mitternacht ENDLICH final in Druck geben konnten, fühle ich mich schon viel besser. Ich realisiere langsam alles und die Vorfreude nimmt wieder überhand. Es ist geschafft und es ging so schnell vorbei… ♥. Aber ich freue mich jetzt darauf in ein paar Monaten das Kleid nochmal anziehen zu können. Wenn es ganz neu ist und perfekt sitzt.

 


 

P.S. Die Farbe von meinem Brautkleid ist übrigens *Trommelwirbel*: Champagner! GENAUSO WIE DIE BRILLIS IN MEINEM VERLOBUNGSRING. #justsayin CLICK

P.P.S. Die WUNDERSCHÖNE Vase und das Masterpiece von einem Bouquet kamen ENDLICH aus Paris an ♥. Ich kann nicht in Worte fassen, wie verliebt ich in das Teil bin. Das schönste Deko-Objekt in unserer gesamten Wohnung. Die Hintergrund-Story dazu gibt es HIER.

P.P.P.S. Dieser TRAUM von einem Sektkühler war das Geburtstagsgeschenk von meiner Müms & meinem Papi. ♥ Er ist schon uralt und stand immer an Papi’s Bar in meiner Heimat, wo ich ihn die ganze Zeit schon angehimmelt habe! Er wurde jetzt an mich weitervererbt und bedeutet mir einfach nur die Welt ♥.

P.P.P.P.S. Ich hab mich entschieden das „SI passione“ Parfüm von Giorgio Armani an unserer Hochzeit zu tragen! Es ist mein absoluter Lieblingsduft momentan und passt wörtlich auch noch wie die das Krönchen auf den Kopf 😀 SO. DUNI OVER AND OUT JETZT!

 

Bonjour ♡ Ich bin die Duni. Eine Entdeckerin, eine Designerin und eine Genießerin, die gerne inspirieren möchte! Mit meinem Blog versuche ich den Blick auf die kleinen Freuden des Lebens zu lenken :)

Previous Post
Next Post

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

10 Comments

  • Oh WOW!
    Ich habe alles auf Instagram mitverfolgt, dachte nicht kann nichts mehr schocken und dann habe ich deinen Beitrag gelesen.
    Und habe gelacht, gelitten, war frustriert über das Make-up, habe die Höhen und Tiefen gespürt und noch über die Beraterin amüsiert.
    Ich habe sogar mit Brautkleid Nummer 2 geflirtet 😉
    Jetzt freue ich mich definitiv schon etwas mehr auf meine Anprobe *seufz*

    Und lass dir gesagt sein, du BIST hübsch! Kein und Make-up hin oder her.
    Daran soll es nicht scheitern 🙂

    • Hahaha, ich hab hier einfach mal SO richtig ausgeholt und das ganze Stück in 5 Akten (wie es Natalie so toll formuliert hat :D) rausgehauen ♥ Uuuuund: YES! Das zweite Kleid war auch wirklich der Wahnsinn! Das hat die liebe Cornelia (Beraterin) rausgesucht und vorallem der Rücken war auch sensationell! Aber ich mag es leider gar nicht wenn ich in meinen Bewegungen eingeschränkt bin und mir hat da einfach das Prinzessinnen-Gefühl gefehlt ♥ Es war für mich eher ein Abendkleid 🙂

      Danke dir ganz doll für die lieben Worte meine Liebe ♥ Das geht runter wie Öl!

  • Liebe Duni,

    WOW WOW WOW WOW WOW!
    Dieser Blogpost hat sich gelesen wie ein klassisches Drama in 5 Akten (was ich alles noch aus der Schule weiß ) mit einem dramatischen Höhepunkt und einem wundervollen Happy End . Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr man doch die ganze Zeit mitfiebert, obwohl man eigentlich dank deiner wundervollen Instagram-Story genau weiß, wie es ausgeht . Was für ein aufregender, einmaliger Tag und das tollste ist, dass du alle (especially the one and only #Hofstaat) daran teilhaben lässt ☺️.
    Vielen lieben Dank dafür, ich liebe es einfach diese wundervoll und sorgsam geschriebenen Blogposts (mit den coolsten #GIFs) zu lesen .

    Ganz viele liebe Grüße
    Natalie

    • Hahahaha ♥ Made my day!! Der Kommentar hat definitiv den Tag noch toller gemacht – dank dir lieber Natalie! Ich finde es so schön zu sehen, wenn andere dabei mitfiebern können, ich kann das echt nicht oft genug sagen! Das macht es nur noch magischer und wertvoller für mich ♥ ALLES FÜR DEN HOFSTAAT! 😀

      Ich danke dir, dass du dir die Zeit genommen hast mir die Zeilen zu schreiben! Das ist pure Motivation ♥
      Fühl dich lieb gedrückt!

  • Liebe Duni,
    ach – man fühlt einfach so mit Dir! Dein Blogpost ist einfach so schön & so witzig geschrieben! Ich finde es einfach klasse, dass du auch solche Momente mit uns teilst und freue mich so sehr für dich, dass du dein Traumkleid gefunden hast! Happy Ending 🙂
    Ich wünsche dir ganz viele schöne weitere Momente und eine ganz tolle Hochzeit. Mach weiter so! Dein Schreibstyle ist der Hammer! 🙂
    Liebste Grüße
    Janina 🙂

    • Ahhhh liebe Janina ♥ Das geht runter wie Öl, sag ich dir! Merci beaucoup für das zuckersüße Lob und die lieben Worte! Sowas ist pure Motivation für mich und es freut mich so sehr, wenn andere dabei mitfiebern / mitfühlen können! Bzw. wenn ich es schaffe durch den Text die Emotionen richtig rüberzubekommen ♥ Tausend Dank, dass du dir die Zeit dafür genommen hast! Fühl dich gedrückt :*

  • Liebe Duni,
    Ich freue mich so sehr für dich, dass du DEIN Kleid gefunden hast! Trotz all den Komplikationen an dem Tag. Vielen Dank, dass du alle Höhen und Tiefen mit uns teilst ❤️ Ich denke das Problem zu hoher Erwartungen haben viele genauso im Alltag, mich eingeschlossen… Umso schöner dass du eine lovely Family und den Herzensmann für diese Situationen hast 🙂
    Der Blogpost hat mich auf jeden Fall total mit Dir fühlen lassen. Ein Glück, dass die schönen Dinge im Leben immer überwiegen <3
    Liebe Grüße von einem stilleren Hofstaat-Instagram-Mitglied, Madeline

    • Liebe, liebe Madeline ♥ Es ist immer so schön wenn sich stillere Hofstatt-Mitglieder zu Wort melden – da blüht jedes Mal mein Herz auf 🙂 Ich freu mich darüber zu sehen, wie sich andere mitfreuen btw. mitfiebern können, das macht das Ganze noch etwas magischer & wertvoller für mich ♥ Danke für die lieben Worte, fühl dich ganz doll gedrückt!!

  • Liebe Duni, schön das du DEIN Brautkleid gefunden hast! Ich bin schon ganz gespannt Du hast ja ganz unterschiedliche Kleider anprobiert- ich habe irgendwie gedacht du probierst 10 Kleider im Stil „Prinzessin“ an und variierst nur im Glitzerstatus Die Erwartungen finde ich das schlimmste an einer Hochzeit, die eigenen sind durch Instagram und Pinterest sowieso schon so hoch und dann kommt noch jemand aus der Verwandschaft und frägt warum man das genau so machen muss, schließlich wurde es schon IMMER anders gemacht
    Aber das wichtigste ist eben doch, warum man heiratet (und das man ein Brautkleid anziehen darf, das ist auch ein guter Grund )
    Liebe Grüße!

    • Liebe Jessy ♥ Vielen lieben Dank für deinen süßen Kommentar und die lieben Worte! :*
      Haha, ich wurde wirklich oft vorgewarnt, dass ich alle Stile anprobieren und dafür offen sein sollte, da 7 von 10 Bräuten nicht das nehmen, was sie eigentlich ursprünglich wollten 😀 Uuuund ich war auch ein bisschen neugierig wie ich in so einem engen Kleid aussehe ;D

      Ich seh das ganz genauso wie du – letztendlich bereue ich es ein kleines bisschen dass ich diese Shows so inhaliert habe, aber zum Glück hat es ein glückliches Happy End gehabt ♥ 🙂

      Drück dich!