Halloween Apples & Poison-Drink

Ich liebe Halloween! Und so paradox das Folgende jetzt auch klingen mag, ich bin der allergrößte Angsthase auf Gottes schönem Planeten! Oh well, ich muss mir vom Herzensmann ja immer anhören, dass man mit mir nie die „richtig guten Filme“ angucken kann, da ich bei jeder spannenden Szene gleich mit Pfefferspray in der Hand hinter die Couch springe. Ich wurde früher schon total geschädigt, als ich diese kitschigen, klischeebehafteten Momente erlebt habe, die es normalerweise nur in den schlechten amerikanischen Teenie-Highschool-Filmen geben sollte.

Schwarze Schneewittchen Äpfel Halloween Rezept

Nick*, der Junge der Begierde lud ganz viele Freunde zum DVD-Abend ein. Klein-Duni war natürlich to-tal aufgeregt und machte sich 5 Stunden vorher schon dafür zurecht. Und was erwartete mich? Genau, keine schnulzigen Liebesfilme sondern die volle Horrorfilm-Dröhnung mit der ganzen SAW-Reihe, The Grudge und haste-nich-gesehen. Mein Armageddon! Von kreischend im Klo einsperren, bis panisch in die Küche rennen, hatte ich alles durch! (Mit Nick lief dann natürlich letztendlich auch nix, weil ich dann zu keinem DVD-Abend mehr erschienen bin!)

*Name geändert, weil ich ja auch ein kleines bisschen in Nick von „New Girl“ verknallert bin!

Schwarze glasierte Äpfel Halloween Rezept

Andererseits, liegt das halt auch an meiner Wahnsinns-Fantasie, andere können in solchen Situationen ganz easy zwischen Film & Realität hin und her switchen. Die schauen sich das an und denken sich: „Oh toll. Der Frau wurde grade brutal, sadistisch, kaltblütig und bestialisch der Kopf abgerissen. Hihi, ich seh das Bluuuhuuut!“ Und ich? In mir löst sich eine panische Angst aus.

Wenn der Film dann vorbei ist hab ich vor jeder Ecke, vor jedem Mann und vor jeder Dunkelheit wahnsinnige Angst weil mein Hirn das Gesehene auf die Wirklichkeit projeziert. In meinem Kopf ist dann so eine kleine, nervige A*schloch-Stimme, die mir permanent einredet:“Uhh, willst du wirklich diesen Gang da entlang gehen? Hinter der Ecke könnte sich doch jetzt die Frau von The Ring aufhalten. Realistisch wäre es.“ Und letztendlich renne ich dann einfach panisch los mit einem Puls, der sich nicht mehr im messbaren Bereich befindet!

Schwarze Äpfel glänzend Halloween Rezept Idee

Nicht zuletzt, muss ich hier jetzt auch ein kleines bisschen die Schuld meinem großen Bruder zuschieben. (Sorry, Bro!) Er hat eben keine Gelegenheit ausgelassen mir eine schei* Angst einzujagen. All das, was große Brüder mit dem ersten Töchterlein eben so machen: Erst mal ordentlich für die Zukunft schädigen und es dann every f*cking time mit „Ich bereite dich nur auf dein spätere Leben vor!“ rechtfertigen. (Ich weiß inzwischen, dass das nur ne billige Ausrede war Bruderherz! Unsere 2. kleine Schwester kann sich heute problemlos alleine im Keller verbarrikadieren und auf ihrem Laptop Horrofilme angucken!!)

Wir hatten in unserer Heimat so einen kleinen Gang im Keller, der „Wäschegang“. Dort befand sich eben die Waschmaschine, die Wäscheleine, der Trockner und die Werkstätten meines Vaters. (Ja, Plural! Und das war nur ein Hobby.) Ich erinnere mich noch daran, als ich mein Zimmer unten im Souterrain hatte (Kellerkind, höhö.) und ich jedes verdammte Mal an diesem Gang vorbei laufen musste. Bis ich 13 war habe ich darauf bestanden, dass meine Mutti oder meine kleine (!) Schwester mich begleitet.
Einmal habe ich dann den fatalen & schicksalshaften Fehler gemacht, alleine da runter zu gehen. Und es hat sich zwar kein kaltblütiger Mörder hinter der Tür versteckt, dafür aber mein sadistischer, großer Bruder. Er packt mich dann eiskalt & ruckartig am Bein als ich gerade unten ankam und ihr könnt euch meinen Schrei einfach nicht vorstellen! Horror! Der Gang ist jetzt für mich gleichzusetzten mit dem Verbotenen Korridor im 3. Stock von Hogwarts und mein Bruder ist Fluffy.

Schwarze Schneewittchen Äpfel glänzend Halloween Rezept Idee

Aaaaber, nichts desto trotz mag ich Halloween! Also ich mag keine gruseligen Filme, aber Harry Potter schau ich mir zum Beispiel gern an Halloween an, das hat so eine Semi-Grusel-Stimmung und die find ich ganz toll! Zudem, habe ich es geliebt sinnlos Süßigkeiten einzufordern und Leuten mit meiner bösen Rache zu drohen falls sie mir nichts geben. Herrlich! Dieses Mal hab ich allerdings etwas Süßes für euch, hrhrhr! Es handelt sich um herrlich-glänzende, schwarze, Schneewittchen-Äpfel! Die Idee hatte ich mal auf Pinterest gesehen und konnte es seitdem kaum erwarten, dass Halloween kommt und ich sie mal ausprobieren kann!

 

The method…

  • 30 Sahnekaramell-BonBons (1 Packung)
  • Schwarze Gel-Lebensmittelfarbe (Ich hab DIESE verwendet)
  • 4-5 EL Schokoladen Soße
  • 1 TL Wasser
  • 4 nicht gewachste Äpfel (zB. Boskop Äpfel)
  • 4 Äste

Ich habe ganz normale Sahnekaramellbonbons beim LIDL gekauft („Oma’s Beste“ hießen die) Falls ihr aber Karamell-Toffee auftreiben könnt, wäre das denke ich besser zum Schmelzen, es geht aber beides! Die Gelfarben färben etwas stärker als flüssige Lebensmittelfarben, deswegen benötigt man letztendlich dann nicht so viel davon. Ob das Ganze mit flüssiger Farbe genauso gut wird, weiß ich leider nicht! Es ist auch wichtig, dass ihr nicht gewachste Äpfel benutzt. Die Boskop-Äpfel sind zB. ohne Wachs. Das merkt man daran, dass sie nicht glänzen und sich rau anfühlen.

Schwarze Äpfel glänzend Halloween Rezept Idee

1. Schneidet euch 4 Äste vom Nachbars Baum ab und schnitzt sie unten mit dem Messer an, sodass ihr einen sauberen, spitzen Stiel später in eure Äpfel rammen könnt. (Klingt schon gleich viel gruseliger :D) Breitet ein Backpapier auf eurer Arbeitsplatte aus.

2. Jetzt wird’s klebrig! In einem kleinen Topf schmelzt ihr nun 30 Karamellbonbons mit 1-2 TL Wasser auf kleiner Stufe bis alles flüssig ist Als Beispiel: Meine Herdplatte hat 9 Stufen und ich hab den Topf permanent auf Stufe 3 erhitzt. Das Schmelzen dauert bei den Bonbons wirklich eine Weile und man muss das Ganze immer mal wieder umrühren bzw. die Bonbons vom Boden lösen. (Dabei bitte aufpassen dass ihr euch die Bonbons nicht ins Gesicht schleudert, wie ich es getan habe…)

3. Dann fügt ihr 3-4 EL Schokisoße und etwas schwarze Farbe hinzu bis ihr euren gewünschten Farbton erreicht habt. Weiter fleißig umrühren! (Wichtig: Das Karamell wird wahnsinnig schnell hart wenn es von der Wärme weg ist, deshalb achtet darauf dass ihr den Topf immer auf der Herdplatte lasst!)

Schwarze Äpfel glänzend Halloween Rezept Idee

4. Jetzt tunkt die Äpfel ein und dreht sie einmal in der schwarzen Giftplörre! Danach sofort auf das Backpapier legen. Falls ihr ein paar offene Stellen habt, könnt ihr diese auch ganz fix mit einem Löffel schwarzer Giftplörre ausbessern.

5. Falls ihr zu wenig Giftplörre im Topf habt um den Apfel vollständig zu bedecken, könnt ihr den Apfel auch mit der Farbe überschütten! Das hab ich bei einem Apfel gemacht und der wurde dann super schön, rundum schwarz 🙂 Man vergießt eben nur auch sehr viel Farbe umsonst auf das Backpapier. Irgendwann hat man ein Gefühl dafür, nur nicht aufgeben!

6. Dann alles für mind. 1 Stunde im Kühlschrank auskühlen lassen, euch kurz wie eine alte Hexe fühlen, grauenvoll-herzhaft lachen und servieren :>

Eigentlich, wollte ich die Äpfel zuerst richtig glasieren wie die, die es auf dem Weihnachtsmarkt gibt und hab mir dafür sogar extra Glukosesirup und ein Zucker-Thermometer gekauft. Allerdings konnte dabei wesentlich mehr schief gehen als bei meiner jetzigen Variante. UND, mit der Schoki und den Sahnekaramellbonbons schmecken sie viel, viel besser bzw. sind sie auch nicht so hart wie glasierte Äpfel.
Wenn die Äpfel nämlich ausgekühlt sind, ist die Schicht immer noch etwas gelartig und schmeckt sogar wunderbar nach Schoki! Außerdem (!) Braucht man Dank der Schokolade auch nicht soviel Lebensmittelfarbe. Was für eine Innovation, mwahaha!

Schwarze Äpfel glänzend Halloween Rezept Idee

Und dafür, dass ihr der Gruselmärchen-Hexen-Tante nun so lieb zugehört habt, zeig ich euch noch als bekennender Harry-Potter-Fanatiker meinen „Trank der lebenden Toten“! Ich hatte nämlich noch diese schöne Glaskaraffe, die mir eigentlich immer als toller Chai-Sirupbehälter dient, nur dieses Mal ist sie ein kleines verführerisches, gruseliges Giftfläschchen, iiiihihihihihi!

Der Trank der lebenden Toten (oder auf Englisch: Draught of Living Death) ist ein extrem starker Schlaftrunk. Laut Harry Potter Wiki schläft man wie ein Toter wenn man ihn trinkt und ist durch nichts zu wecken. Wer erinnert sich, wann dieser Trank in der Geschichte vorkommt? Es kommt einmal im ersten Teil vor, wo Snape Harry mit der Frage nach den Zutaten dieses Zaubertranks komplett überfordert. Und dann noch einmal im sechsten Teil wo Harry Dank dem Buch des Halbblutprinzen den Trank erfolgreich braut und somit ein Fläschchen flüssiges Glück (Felix Felicis) gewinnt.

Harry Potter Trank Gift Halloween Rezept Idee Dekoration

Alright, meine Version ist allerdings lediglich Limo mit violetter & pinker Lebensmittelfarbe, als kleine süße Dekoration! Es gab nämlich leider keine Affodillwurzel mehr beim Penny. Hab mich wahnsinnig geärgert, da ist sie das ganze Jahr im Angebot und wenn man sie dann braucht, ist sie natürlich ausverkauft. War klar.

Im Harry Potter Wiki hatte ich diesen Trank gefunden. Falls ihr einen richtigen brauen wollt (was ich vollkommen verstehen könnte!) Dann braucht ihr hierzu lediglich: Affodillwurzel, fein gehackt; Wermut, als Sud zerkocht; Saft einer Schlafbohne und eine Baldrianwurzel! Easy oder? Zubereitung findet ihr im Wiki! ;D

Harry Potter Trank Gift Halloween Rezept Idee Dekoration

 

Das ist mein Beitrag für unsere Halloween-Blogger Aktion:

 

Rabea – The Golden Kitz | Duni – lovely ❤ joys. | Rosy – Love Decorations
Franzy – Der Schlüssel zum Glück | Eva – The Rao of Life | Stefanie – Löffel & Liebe

Ich bin dieses Mal auch wahnsinnig glücklich darüber, wie ich diesen Blog-Post fertig bekommen habe! Ich wollte meine Vorsätze vom letzten Post gleich mal umsetzten, also habe ich das ganze Wochenende nur mit meinem Herzensmann verbracht. Wir haben wundervolle Herbstspaziergänge in der Sonne gemacht und in einem kleinen gemütlichen, österreichischen Restaurant das wohl beste Hirschgulasch of the world mit Kaiserschmarn weginhaliert. Dafür liebe ich ihn sowieso ganz arg, da ich schon seit 2 Wochen von nichts anderem mehr schwärme als von einem leckeren Hirschgulasch! GANZ große Liebe!

Als er dann am Abend Stromberg im TV angeguckt hat, habe ich meine schwarzen Schneewittchen-Äpfel zubereitet und für seine Arbeitskollegen Zitronenkuchen gebacken. Gestern früh hab ich dann innerhalb einer Stunde meine Fotos noch schnell vor der Arbeit gemacht! Kein 5-stündiges Fotoshooting und auch keine 200 Bilder von der gleichen Perspektive, sondern lediglich ein paar ausgewählte Motive und das war’s. Herrlich! Allerdings habe ich gemerkt, dass man bei dieser Dark-Mood-Photography + spärliches Sonnenlicht wirklich vollkommen auf ein Stativ angewiesen ist und somit das Ganze natürlich wesentlich länger dauert. Aber ich bin zufrieden! Ich drück euch ganz lieb, habt noch eine schöne Woche :*

 

P.S. Meine Äpfel waren leider nicht richtig gekühlt und waren dann dementsprechend noch klebrig & gelartig beim Fotografieren. Bei den Fotos, wo ich die Äpfel so Grazien-Schnweewittchenhaft in der Hand halte war das echt nicht easy! Ich stand total unbeholfen und eigentlich noch im Halbschlaf vor dem Stativ mit dem klebrigen Apfel in der Hand und meine Gedanken switchten ständig von „Ewwww, ist das eklig!“ zu „Ich bin Schneewittchen mit roten Lippen und bin total verführt in diesen Apfel zu beißen!“ Also kühlt sie wirklich bevor ihr sie serviert 😀

P.P.S. Falls ihr, genauso wie ich, total auf Last-Minute Ideen steht, ich finde das hier total genial!

P.P.P.S. Ich hab die ganze Zeit beim tippen alle Soundtracks von Harry Potter gehört, und – oh my godness – Wer bekommt bei diesem Lied hier keine Gänsehaut?!

Bonjour ♡ Ich bin die Duni. Eine Entdeckerin, eine Designerin und eine Genießerin, die gerne inspirieren möchte! Mit meinem Blog versuche ich den Blick auf die kleinen Freuden des Lebens zu lenken :)

Previous Post
Next Post

Leave a Reply

25 Comments

  • Ich kenne das mit den Horrorfilmen zu gut, ich hab dann das totale Kopfkino und sehe schon hinter jede Ecke irgendein Monster lauern und mein Bruder hat mich gerne erschreckt indem er sich (im Dunkeln!) an die Badezimmertür angeschlichen hat, ich will nichtsahnend in mein Zimmer gehen, mache die Tür auf und: BUH!
    Seitdem mach ich immer das Licht überall an, auch wenn ich eigentlich die letzte im Bad bin 😀

    Die Äpfel sehen toll aus und der Trank auch!
    Find ich gut, dass man das noch trinken/ essen kann, so ist nichts verschwendet 🙂
    Und wenn es tatsächlich so gut schmeckt, muss ich das auch mal probieren( also das mit den Äpfeln), geht bestimmt auch ohne Farbe, oder?

    Liebe Grüße, Sin

  • Duniiiiiiiherzchen, Gott sei Dank bleibst du mir erhalten ♥♥♥ Deine Gruseläpfel sehen einfach nur genial aus. Ich bin ja eigentlichen gegen Halloween, ich weiß auch nicht, ich grusel mich schon, wenn draußen Kinder "huhuuuuu" machen 😀 Du hättest den Blick meines Liebsten auf mein erschrecktes Zusammenzucken hin sehen sollen "Liebling, das sind Kinder?!" "JAAAA, gruslige Kinder, wenn sie klingenln, tun wir, als wären wir nicht da!!"
    Na jedenfalls, um mal zum Thema zu kommen, was du hier gezaubert hast, fasziniert mich schon einfach aufgrund der Farbe und wie perfekt du das überhaupt wieder hinbekommen hast! Gruselig aber trotzdem total schön, du bekommst mich noch dazu nächstes Halloween auch sowas auszuprobieren ♥

    Fühl dich geherzt und hab eine schöne Sonnenwoche meine Süße :*

  • HALLO LIEBSTE IRLAND-SCHWESTER ♥

    Ich freue mich, dass du wieder da bist. Mit neuem Namen macht es sich doch gleich viel leichter. Ich freue mich schon ziemlich auf alles, was da so kommt. Lass dich von niemandem mehr unterkriegen – du bist klasse. Können wir darauf jetzt bitte endlich mal einen zusammen trinken? Vielleicht willst du deinem Freund ja mal die Weihnachtsmärkte in Hamburg zeigen? :3

    Der Trank der lebenden Toten sieht auch sowas von super cool aus. Ich hätte ja persönlich auch gerne ein bisschen Felix Felicis! Davon könntest du mir gut und gerne mal was hoch schicken. Bräuchte ich gerade schon ziemlich. Ja, doch.

    Ich fühle da so mit dir. Hatte mir ja dieses Jahr vorgenommen alle Teile wieder zu lesen, aber das werde ich wohl bis Frühling ausdehnen müssen. Hab leider erst 2 geschafft, weil ich generell sehr wenig gelesen habe dieses Jahr und zwischendrin noch so spannende Dinger dabei waren, die auch noch lesen musste. Aber Harry bleibt einfach immer einer der ganz großen Lieben für mich ♥

    So, und jetzt fühl dich sowas von ganz dick gedrückt. Ich hab dich ganz doll super arg lieb und freu mich auf alles, was hier kommen mag!! ♥

    P.S. Ich habe gerade das Shop Eichhörnchen entdeckt und werde sofort vorbeischauen!! Exciiiiiited *__*

    P.P.S Hatte ich dir erzählt, dass ich Dezember mal wieder für ein paar Tage in London bin? 🙂 *affeaugenzu*

  • liebe Duni, jedesmal, wenn du in einem deiner Posts Harry Potter erwähnst, würd ich ihn am liebsten 100 Mal lesen 😀 die Idee mit dem eingefärbten Gracherl ist spitze, und es sieht wunderschön gemacht aus bei dir, auch mit der kleinen Flasche und dem Etikett… ich ärger mich grad, dass mir sowas nicht eingefallen ist. bei meiner letzten HP Feier gab es nur Kesselkuchen und Schokoladefrösche… nächstes Mal kann ich auch passende Getränke anbieten 🙂
    (und, totally unrelated, das Foto mit nur Shirt, Apfel und Nagellack schaut supergut aus <3)

    • Meine liebste Maria ❤
      Hihihi – das ist mir grade auch aufgefallen das hier seit langem kein Harry Potter mehr vorkam! Schande über mein Haupt dabei bin einer der größten Fans überhaupt! 😀 Ich freu mich ganz arg dass dir die Idee gefällt meine Liebe! Und keine Sorge – das nächste Halloween kommt viel schneller als du denkst ;D Hrhrhr, das Handfoto wollte ich auch UNBEDINGT machen, auch wenn ich dafür die klebrige Pampe dann in meinen Händen letztendlich hatte 😀 ich freu mich aber ganz arg, dass es gelungen ist :* ❤

    • als bräuchte man Halloween für eine Harry Potter Party 🙂 ich zwinge das immer meinen Mädels vom Lesezirkel auf, über HP reden und dabei Essen ist einfach supertoll

      zum Glück sieht man das auf den Fotos nicht – kein klebrig und keine Pampe ^^ ich glaube, manchmal muss man für die Kunstleiden

    • Boooaah! Das klingt so toll ❤_❤ Da wär ich ja auch sofort Feuer & Flamme 😀 Wenn bei uns in der Family Harry Potter zum Thema wird eskaliert es auch meistens – positiv, natürlich ;D

      Haha, genial formuliert! Ich leide gerne für diese Kunst ;D

    • ich würd dich auch sofort einladen 🙂 vor allem, weil du ja praktisch eine Idee gesponsert hast.
      aber ich befürchte, mein kleines Städtchen in Oberösterreich ist ein bisschen weit weg zum Fahren 🙁
      und ich glaube, ich bin grade neidisch auf deine Familie – meine kann nix mit HP anfangen