Hochzeitsplanung ♥ Part 1

„Tut mir Leid, wir sind komplett ausgebucht.“ – „Es tut uns Leid, der Termin ist bereits vergeben, da wir fast ausgebucht sind.“ Mein Unwort No.1 der gesamten Hochzeitsplanung ist „ausgebucht“. Ich kann’s nicht mehr hören and I’ll tell you why. Als ich voller Euphorie mit der Hochzeitsplanung angefangen habe, verstand ich nie, warum viele Bräute dabei so entnervt laut aufseufzen. CLICK Ist doch toll – Hochzeit planen, Moodboards erstellen, Kleidchen anprobieren wie Blair Waldorf und dabei mit den Besten eine Flasche Champagner vernichten. Klingt doch trés belle! CLICK Und ich plane ja über ein Jahr im voraus, was soll da schon schief gehen.

Ich war so naiv. Ich. War. So. Naiv. CLICK

hochzeit planung tipps

Hochzeitsplanung: Location

Nachdem wir von unserem Verlobungs-Wellness-Trip zuhause angekommen sind, saß ich erst mal geschockt in einer Ecke weil ich keine Ahnung hatte, was ich wollte. Oder weil ich alles wollte. Ein Schloss, eine Scheune, ein Meer, den Eiffelturm und einen prächtigen, italienischen Garten. Nach ein paar Stunden Hochzeitsplanung-Recherche auf Pinterest, fand ich mich auf einmal auf Seiten wie „Your dream wedding under 6000$“ wieder und dachte mir nur:“Well, screw Intervallfasten. WO IST MEIN WEIN?!“ CLICK Nach der Weinflasche wusste ich, was ich wollte: Ein Weingut.

Ich sag’s euch, Wein is the f*cking answer for f*cking everything. Du brauchst einen Urlaub nach Paris? Trink ne Flasche Wein – ZACK – gebucht. Du willst besser malen können? Wine helps! Du weißt nicht, wo du deine Hochzeit feiern sollst? Eine Flasche Wein gibt dir die Antwort. CLICK

hochzeitsplanung

Ich hatte UNFASSBARES Glück auf UNFASSBAR VIELEN EBENEN, als ich naiv wie ein Häschen nach hübschen Weingütern gesucht habe. Das Weingut von Winning sollte es sein. Es war genau so, wie ich mir ein Hochzeits-Weingut vorstellte! Ich hatte mich sofort verliebt und es war im Kopf schon fest verankert: Dort werden wir heiraten. Ich schickte also ganz spontan eine Anfrage für Mai – natürlich den begehrtesten Hochzeitsmonat – raus. Unwissend darüber, das manche Locations eine Wartezeit von sage und schreibe 3 Jahren haben! Zu unserem Glück, konnten wir uns sogar das Wochenende aussuchen und hatten die Location schon mal fix.

„Nice!“, dachte ich mir. Warum jammern denn alle so?
Bis selbst ich, die Hochzeitswahnsinnige, die drölf Stunden am Stück David Tutera anschauen kann, das erste mal einen Heulkrampf-Hochzeits-Burnout vom Feinsten bekam. CLICK

hochzeitsplanung wachs siegel gold

Bürokratie: Unterlagen für das Standesamt

Es ist so: Für mich sind wir erst offiziell verheiratet, wenn der beste Freund meines Vaters uns in dem Paradiesgarten des Weinguts kirchlich getraut hat. Mit den Weinreben im Hintergrund, meinem perfekten Prinzessinenkleid, viel Emotionalität und viel Champagner. Eine bürokratische Handlung von einem Beamten, in einem muffigen Büro ist für mich keine Hochzeit und am liebsten würde ich es komplett ignorieren. Aber ich wurde davon überzeugt, dass man daraus trotzdem einen schönen Tag gestalten und danach eine große Hochzeit feiern kann. Allerdings nur, wenn man beim Standesamt den Passierschein A38 bekommen hat. Genau. CLICK

Wenn Mann & Frau nämlich nicht da heiraten, wo sie beide geboren sind, wird man im Grunde auf die Probe gestellt á la „Seid ihr euch ganz sicher, dass ihr heiraten wollt?!!!1!!1“ Richtig heftig wird es erst noch, wenn ein anderes Land involviert und einer von beiden kein deutscher Staatsbürger ist.

Wir haben uns ein schönes Standesamt in Berlin ausgesucht, dort wo mein Herzensmann aufgewachsen ist. So wäre seine Heimat auch in der Hochzeit inkludiert und auf der Webseite war sogar am 03.08. noch ein Termin frei – der Tag an dem wir vor fast 6 Jahren zusammengekommen sind. CLICK und CLICK. Es war definitiv zu schön um wahr zu sein und der ganzen Hochzeitsharmonie musste mal ordentlich etwas entgegengesetzt werden.

Um einen Termin zu reservieren, musste man bei dem Standesamt anrufen, weil sowas modernes wie E-Mails oder Online-Reservierungen* total überbewertet werden. Zum Anrufen hat man aber werktags nur ein 2-Stunden Fenster. Ich hab also um Punkt 13 Uhr den Hörer in die Hand genommen, damit ich auch ja die Erste bin. Letztendlich kam ich nach einer Stunde auf – sage und schreibe – 38 fehlgeschlagene Anrufe, bis ich völlig verzweifelt eine Stimme hörte. CLICK

*Wie ich sie liebe.

Ich war so überrascht, dass die Nummer überhaupt echt war, und hatte gleichzeitig so eine Panik aus der Leitung zu fliegen, sodass ich 80% von dem, was die Beamtin gesagt hat, nicht verstanden habe. CLICK Darunter die genaue Uhrzeit für die Trauung, welche Unterlagen benötigt werden und bis wann. Das Einzige, was ich verstanden habe, war, dass der Wunschtermin nicht mehr frei war, weil zwischen meinen 38 fehlgeschlagen Anrufen schon jemand anderes durchkam und den Termin reserviert hat. Ok. CLICK Mein erster FU-Hochzeitsplanung-Moment.

Glücklicherweise reichte aber eine Mail aus um die Informationen zu bekommen, die ich mir nicht merken konnte. Wir sollten beglaubigte Abschriften aus dem Geburtenregister besorgen, Meldebescheinigungen und das Standesamt in München muss die „Anmeldung zur Eheschließung“ bis Ende April weitergeleitet haben, ansonsten verlieren wir den Termin. Ein Glück, dass Ämter generell nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. CLICK

hochzeit planung pfingstrosen tisch

Als nächstes bin ich auf diese Dienstleistungs-Abzocker-Seiten hereingefallen, welche die scheißdrecksblöde „Beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister“ (my goodness… nennen wir es jetzt einfach SDB-BAG), von dem jeweiligen Standesamt für einen anfordern. Das ist total unnötig, nur weiß das vorher niemand. Zudem werden sie bei Google ganz oben gelistet… Düdüm. Wenn man die 10€ an die Abzocker-Seite zahlt, bekommt man anschließend eine E-Mail von dem Geburtsort-Standesamt, dass man ihnen 10€ überweisen soll, erst dann schicken sie die SDB-BAG los. Und dass die Abzocker-Seite unnötig gewesen wäre, eine Mail an das Standesamt hätte gereicht. Ok. CLICK Mein zweiter FU-Hochzeitsplanung-Moment.

hochzeitsplanung aquarell motiv

Als dann endlich unsere beiden SDB-BAG’s kurz vor knapp bei uns eingetroffen sind, hatten wir noch eine Woche Zeit um unsere Ehe bei dem Standesamt in München anzumelden, bevor wir den Termin bei dem Standesamt in Berlin verlieren. Beim Münchner Standesamt werden Online-Terminvereinbarungen übrigens auch total überbewertet. Wir haben uns dann für die Anmeldung den Dienstag nach dem Ostermontag ausgesucht. Da sind doch sowieso alle im Urlaub und wie viel Leute wollen schon gleichzeitig ihre Ehe anmelden?! Es waren sehr viele.

Es waren auch viele im Urlaub. Von den Beamten.

parisienne streifen shirt pfingstrosen

Wir warteten 4 Stunden, allerdings machten wir das Beste draus: In der Sonne rumlaufen und Wein kaufen! Es kommen zwar noch ein paar bürokratische Hürden dazu, weil wir auch noch eine Namensänderung vorher beantragen müssen, aber zu guter Letzt ist der Standesamt-Termin in der Heimat vom Herzensmann jetzt ENDLICH safe. Zum Glück braucht der liebe Gott keine drölfmillionen Unterlagen um eine Ehe anzuerkennen. Da reicht ein Weingut und ein Priester #justsayin. Und natürlich der Glaube, pardon! 😀

Hochzeitsplanung: Hotels

Ich bin ein euphorischer Hüpfflummi mit oftmals unüberlegten Entscheidungen. Meine Devise: „Nicht lange fackeln, nicht lange um den heißen Brei quatschen, einfach MACHEN.“ Wenn ich etwas sehe, was mir gefällt, hole ich es. Wenn ich etwas durchsetzten will, dann renne ich mit dem Kopf durch die Wand. Like: Who cares about consqueeeences. Ich sah das Weingut, es gefiel mir und wir haben es gebucht. Hab ich davor daran gedacht, dass der Ort sehr klein ist und keine 400 Hotels zur Verfügung stehen? Oder dass ich mich nicht mit den Dienstleistern vor Ort einfach mal so kurz treffen kann? Natürlich nicht.

Ich dachte wirklich, dass ein Jahr im Voraus jede Menge Zeit bedeutet, aber die Hotels haben mich letztendlich geknackt.

pfingstrosen weiss rosa

Gleichzeitig kämpfte ich nämlich noch um mein Lieblings-Fotografenpärchen, die an dem Tag eigentlich auch schon ausgebucht waren. Weil es aber zwischen uns gefunkt hat, haben sie es trotzdem möglich gemacht an beiden Hochzeiten zu fotografieren und ich war nach diesem Kampf schon sliiiightly erschöpft. Dann kamen die Hotels. CLICK

Unsere Gästezahl hatte sich von heute auf morgen verdreifacht, also musste ich jetzt für 80 Personen Zimmer reservieren. Deidesheim ist kleines Dörfchen und schließlich soll niemand nach der Party Auto fahren müssen, wenn die Hochzeit schon auf einem Weingut stattfindet.

hochzeitsplanung peonies kerze

Es war wie ein Wettlauf mit anderen Hochzeitspärchen und den Bridezillas, die schon 3 Jahre im Voraus ihre *piep* Hochzeit planen. (Ruhig, Duni. Ruhig.) Ich hab noch NIE – NOCH NIE – soviel telefoniert, E-Mails geschrieben und recherchiert wie in der Woche vor Paris. Weder in der Arbeit noch privat. Ständig trudelten Absagen ein mit „ausgebucht, ausgebucht, ausgebucht“ und ich erlebte meinen dritten FU-Hochzeitsplanung-Moment. „Schatz, alles in Ordnung?“ CLICK

Ich habe nur noch funktioniert und es letztendlich dann IRGENDWIE geschafft, genügend Zimmer im Ort zu reservieren und eine schöne, passende Brautpaar-Suite zu ergattern. (In dem Hotel das angeblich ausgebucht war… Alta.) Ich war durch. CLICK

Auszeit. Paris, mon amour!

Kurz vor Abflug hatte ich also das Gröbste hinter mir und schloss mein E-Mail-Postfach für die Auszeit in Paris. CLICK Als wir fast unsere Flüge verpasst hätten, im Auto Richtung Flughafen saßen und ich nicht mehr funktionieren musste, kam dann mein FU-Hochzeitsplanung-Burnout-Moment: Ich hab geheult wie ein Schlosshund. Ich hatte in den letzten Wochen drölfmillionen Bälle gleichzeitig jongliert und war komplett überfordert. Und dann kam endlich die Auszeit in Paris ♥ Much needed und sie hat mich gerettet – darüber kommt dann auch bald ein Travel-Bericht 🙂

Paris Dächer

Wir haben nun das „Schlimmste“ hinter uns und ich erstelle jetzt INSTANT eine Wedding-Playlist, die mich immer wieder in die richtige Verliebt-Verlobt-Bald-Verheiratet-Stimmung versetzen soll ♥ Ich freue mich unheimlich auf das bevorstehende Wochenende mit unseren Lieben in Deidesheim! Weinprobe, lecker Essen, Location besichtigen und das Zusammensein genießen! We got this! Und die Hochzeit wird perfekt. Das weiß ich! CLICK

Habt es fein meine Lieben!

 

P.S. Mein Standesamt-Kleid hatte ich natürlich als erstes 😀

Bonjour ♡ Ich bin die Duni. Eine Entdeckerin, eine Designerin und eine Genießerin, die gerne inspirieren möchte! Mit meinem Blog versuche ich den Blick auf die kleinen Freuden des Lebens zu lenken :)

Previous Post
Next Post

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

13 Comments

  • Liebe Duni,
    Es liest sich einfach herrlich. Ich wünsche Dir noch viel Kraft, aber vor allem viel Spaß und tolle Momente. Bei Deiner Planung wird es zu drölftausend Prozent perfecto. ❤
    Freue mich schon auf den travel Blog.
    Allerliebste Grüße
    Lauri

  • Liebe Duni – ich wünsche dir gaaaaaanz viel Kraft auf UNENDLICH VIELEN EBENEN für die weitere Planung!
    Gut dass du eine Paris Auszeit hattest mit viel Viiiiino.
    Ich kann mich bei unserer Hochzeitsplanung auch daran erinnern, dass ich ein paar Tage vor dem großen Tag dieser ausgebrannte Brautzilla war, der ich nie sein wollte 😀
    Zum Glück kann man im Rückblick darüber schmunzeln und die Ehe mit deinem Herzensmann ist doch die Hauptsache, oder nicht?
    Ganz viel Liebe ♥

  • Meine liebe Duni,
    dass ist ja Stoff de Luxe für einen Kinofilm. Aber lass Dir gesagt sein, wenn etwas zu reibungslos läuft, ist meist kein gutes Zeichen. Die alten Ägypter haben extra Fehler eingebaut, damit es Glück bringt. Also kannst Du den Punkt definitiv von der Wedding Planner Liste abhaken. CHEK. Danke, dass Du uns an den Vorbereitungen teilhaben lässt ❤️ Freue mich schon auf den nächsten Teil ❤️
    Dicken Knuddler und allerliebste Grüße sendet Dir,
    Deine Melanie

  • Liebe Duni,

    ich bin zwar selbst nicht in der Hochzeitsplanung aber ich kann dich irgendwie voll verstehen. Auch wenn deine Nerven vermutlich am Ende sind finde ich den Post und hoffe auf einen weitern Post sehr toll.
    Ich fiebere schon so sehr mit dir mit und auch wenn es vermutlich noch in weiter Ferne liegt, freue ich mich schon auf meine Hochzeitsplanung auch wenn meine Nerven dann vermutlich am Ende sind. Aber mit deinem Beitrag hilfst du ein paar verzweifelten Bräute sicher.
    Und wenn nichts hilft, hilft eine Flasche Wein.

    Dein Hofstaat trinkt auf dich und du packst da.

    Viele Grüße
    Laura

    • Danke dir liebe Laura ♥ Cheers to that ;D
      So langsam erholen sich meine Nerven wieder etwas, das Schlimmste ist jetzt vorbei und ich kann wieder etwas aufatmen 🙂 Jetzt kommen nur noch die schönen Sachen und ich freu mich auf das alles schon so sehr ♥

      Vino helps!!

  • Liebe Duni,
    DANKE dass du uns so viele Einblicke gibst und so herrlich ehrlich darüber schreibst.
    Dass das Standesamtprozedere so nervig und stressig ist hätte ich gar nicht gedacht. Obwohl man sich dass in Deutschland ja eigentlich denken könnte…
    Ich finde es toll schon so viel von dir über das Thema Hochzeit zu lesen, andererseits macht es mir auch ein bisschen Angst, wie ich das dann noch schaffen soll falls es bei mir (hoffentlich) auch bald soweit ist :O
    Aber schön das du jetzt die „großen“ Punkten alle abgearbeitet hast und dir Paris so gut tat 🙂 (Auf den blogpost warte ich auch sehnsüchtig) Ich hoffe die Planung macht dir ab jetzt nur noch Spaß und Vorfreude! Ich bin schon gespannt auf weitere Hochtzeitsplanungs-posts.
    Liebe Grüße
    Annika

    • Ach meine liebe Annika ♥ Ich DANKE DIR für die lieben Worte! 🙂 Ich genieße es auch total jetzt ein bisschen aufatmen zu können wo die ganzen wichtigen Bausteine gelegt sind! Aber hab keine Angst – ich wurde nur böse überrascht weil ich das Ganze so unterschätzt habe! Wenn du weißt, was auf die zukommt, lässt es sich auch viel entspannter planen 🙂

      Der Paris Blogpost kommt auf jedenfall ganz bald ♥ Ich freu mich dass du dich darauf freust :*
      Fühl dich gedrückt!

  • Es gibt so UNFASSBAR VIELE EBENEN bei der Hochzeitsplanung, und du hast die schwierigsten geschafft! Nachdem du deine (und unser aller) Traumlocation safe hast und Bürokratie und Hotels abhaken kannst, kommen jetzt die schönen Ebenen der UNFASSBAR VIELEN EBENEN. Und ich kann es kaum erwarten, dass alles über Instagram und deinen wundervollen Blog mitzuverfolgen!
    Neben den vielen Hochzeits-Vibes von dir bekomme ich auch im Real life gerade die volle dröhnung Hochzeit mit, da ich letzten Samstag und nächsten Samstag die Hochzeit von Bekannten fotografiere und auch in zwei Wochen selbst noch Gast auf einer Hochzeit sein werde.

    Und ich sitze hier und ertappe mich auf Pinterest-Hochzeits-Pinnwänden und bin eigentlich erst seit drei Monaten in einer Beziehung ^^ Kann es aber trotzdem kaum erwarten, bis das alles bei uns in ein paar Jahren soweit ist 🙂 Und so lange verfolge ich einfach deine Vorbereitungen (nach der Hochzeit kommt ja dann das Eigenheim bei euch o.o ) und freue mich für dich und euch <3

    • Hahahaha, meine liebe Jenna ♥ Ich könnt dich für die lieben Worte knutschen! Merci beaucoup, Chérie! Ich fühl mich so geehrt dass du da mitfieberst und das so gerne mitverfolgst – das verdoppelt die ganze Freude und bedeutet mir viel!

      Ich kann das auch sehr gut nachvollziehen! Wir sind im Juli auch auf einer Hochzeit zu Gast und ich werde das jetzt mit GANZ anderen Augen wahrnehmen (und mich natürlich inspirieren lassen, höhö!) Da ist es auch ganz normal, dass man schon mal anfängt seine potentielle Hochzeit zu planen ;D ♥ Fühl dich lieb gedrückt!

  • Liebe Duni,

    auch wenn ich selbst noch so ungefähr 5-10 Jahre von der eigenen Hochzeit entfernt bin, liebe ich solche Beiträge und ich habe natürlich auch insgeheim schon genauste Vorstellungen von meiner Traumhochzeit, haha. Ich freue mich, dass wir bei der Planung deiner Traumhochzeit dabei sein dürfen und bin schon ganz gespannt auf die nächsten Teile!
    Alles Liebe
    Ruth

    • Haha, danke dir liebe Ruth ♥ Das freut mich 🙂
      Ich hatte davor auch schon soooo viele Vorstellungen und ein genaues Bild im Kopf :’D Man darf sich von dem ganzen Planungs-Wahnsinn nur nicht unterkriegen lassen und die Zeit auch etwas genießen 🙂 ♥ Ich wünsch dir das!

      Alles Liebe!

  • Also, ich bin erst 19, deshalb dauert das mit der Hochzeit noch etwas und deshalb fehlt mir ein bisschen der Bezug, aber du tust mir trotzdem sooo leid! Ich würde dich gerade einfach nur fest drücken und sagen, dass deine Hochzeit dafür dann mega wird und perfekt und märchenhaft und alles was du dir erträumt hast. Außerdem muss man durch den Mist zum Glück nur einmal durch…
    Und siehe es positiv! Trotzdem dem ganzen Stress und Zusammenbrüchen hast DU ES GESCHAFFT! Weingut Check, Zimmer Check usw.
    Fühl dich geflauscht und auch für die Zukunft: Du schaffst es auch weiterhin!

    Liebe Grüße Antonia

    • Awww ♥️Danke dir meine Liebe, das tut wirklich gut zu hören! Darauf geb ich dir ein digitales High-Five!!! 😀 Ich kann jetzt auch einmal tief ein- und ausatmen und etwas entspannter weitermachen 🙂 Man muss sich wirklich immer wieder selbst daran erinnern, dass man die Verlobt-Sein-Phase auch genießt und sich nicht nur durch die Planung fertig machen lässt >.< Fühl dich lieb zurück geflauscht (Wie süß das Wort ist! :D)